Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Egoismusstatt Punkte

Handball Landesliga Egoismusstatt Punkte

Der Landesligist MTV Obernkirchen hat seine zuletzt gezeigten Leistungen nicht bestätigt und beim VfL Hameln II mit 27:30 (13:13) verloren.

Voriger Artikel
GWD baut ein Bollwerk auf
Nächster Artikel
Indiskutable Leistung

Handball. „Ich bin stinksauer. Wir haben in der zweiten Halbzeit alles zunichte gemacht, was wir uns in der ersten Halbzeit aufgebaut haben“, erklärte MTV-Cotrainer Giovanni Di Noto. Wie am vergangenen Wochenende beim 21:21 gegen die HF Springe II war Obernkirchen von Beginn an im Spiel, überraschte die Hamelner Oberliga-Reserve mit 4:1 und 5:2-Führungen. Die Hamelner brauchten Zeit, um in die Partie zu kommen, glichen beim 6:6 aus. Aber der MTV hatte eine Antwort parat, ging seinerseits mit 12:10 in Führung, das 13:13 zur Pause war hochverdient.

 Nach dem Seitenwechsel vergaß der MTV den Kampf und Einstellung als Grundlage des Erfolges, hielt das Spiel zunächst über 16:16 und 20:20 offen. „Aus dem Mannschaftssport Handball wurde eine „Ich-bin-der-Beste-Show“, monierte Di Noto zunehmenden Egoismus. Das so wichtige Rückzugsverhalten erlahmte, die technischen Fehler häuften sich. Hameln nutzte das konsequent aus. 20:25, 22:27, nur beim 26:28 hatte der MTV noch eine kleine Chance und vergab sie.

MTV:  Vaicys 8, Tonkunas 8/2, Butzke 4/2, Burghard 3, Gerbode 2, Quade 1, Beck 1. hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr