Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Eine Sekunde fehlt zum MTV-Sieg

Handball Eine Sekunde fehlt zum MTV-Sieg

Der Oberligist MTV Großenheidorn hat sich im Auswärtsspiel bei der SG Börde Handball mit einem 26:26 (11:11) vom Gastgeber getrennt.

Voriger Artikel
Irgendwie lustlos
Nächster Artikel
Gold für Luna Gebauer
Quelle: dpa Symbolfoto

HANDBALL. „Trotz unserem schlechten Spiel haben wir einen Punkt verloren“, resümierte MTV-Coach Aleksandras Getautas das Auswärtsspiel, der ohne den für zwei Spiele gesperrten Maik Bokeloh auskommen musste. Zudem verletzte sich Jonas Borgmann am Fuß und musste ebenfalls aussetzen.

 Das machte sich in der Abwehrmitte und am Kreis bemerkbar. Das Spiel hatte irgendwie „komische“ Vorbedingungen, wie Getautas meinte. Zunächst fand der MTV bei seiner Ankunft 45 Minuten vor Anwurf eine verschlossene Halle vor, dann kamen die Schiedsrichter zu spät und pfiffen merkwürdig, wie der Coach befand.

 Bis zur 20. Minute schliefen die Seeprovinzler im Angriff, lagen 3:7 und 6:10 hinten. In der 10. Minute brachte der MTV Lars Pommer für Rene Schröpfer ins Tor. Pommer parierte einige Bälle, über Tempogegenstöße kamen die Seeprovinzler zurück ins Spiel.

 In der Folge wurde es für den Gast gegen eine erwartet aggressive Abwehr der Gastgeber zu einem Nervenspiel. Insbesondere in Hälfte zwei ließ die MTV-Abwehr nach, zudem fehlte zunehmend die Torhüterleistung. Dennoch schaffte es der MTV über 20:22 und 23:22 kurz vor Schluss 26:24 (59.) in Führung zu gehen. In Unterzahl, Jonathan Semisch saß eine Strafe ab, schafften es die Seeprovinzler nicht, den Vorsprung zu verteidigen. Eine Sekunde vor der Schlusssirene kassierte der Gast den 26:26-Ausgleich.

MTV Großenheidorn: Semisch 11, N. Hermann 9, T. Hermann 2, Nolte 2, Otte 1, Biester 1.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr