Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Eintracht fährt „mutig“ zum Tabellenführer

Frauenfußball Eintracht fährt „mutig“ zum Tabellenführer

Der Oberligist TSV Eintracht Bückeberge hat beim Tabellenführer Sparta Göttingen eine schwere Aufgabe zu lösen.

Voriger Artikel
Hoffnungen ruhen auf Lindsay
Nächster Artikel
Die Tabellenführer warten

Pia Gellermann (rechts) steht dem TSV wieder zur Verfügung.

Quelle: uk

Frauenfußball. Oberliga: Sparta Göttingen – TSV Eintracht Bückeberge (So. 13 Uhr):

Schwer, aber nicht unlösbar: Unter diesem Motto fährt die Eintracht als Schlusslicht zum Tabellenführer. Im Hinspiel sorgte die von Jürgen Bekemeier trainierte Eintracht für eine faustdicke Überraschung, besiegte den Primus mit 1:0. „Sie werden auf Revanche sinnen“, ahnt der Coach.

Am vergangenen Wochenende schrammte der TSV beim 0:1 gegen den Tabellenzweiten aus Barum knapp an einer weiteren Überraschung vorbei. „Darauf können wir aufbauen“, sagt der Trainer, der ankündigt, mutig nach vorne spielen zu wollen. „Wir fahren in starker Besatzung nach Göttingen und werden uns nicht verstecken. Die Aufgabe ist machbar“, stellt Bekemeier fest.

Das Spiel wird auf Kunstrasen stattfinden, was Bekemeier als Vorteil für die Gastgeberinnen wertet: „Sie trainieren auf Kunstrasen, werden eingespielt sein. Aber wir haben keine Angst.“

Pia Gellermann steht wieder zur Verfügung. Außerdem soll das Talent Emily Böversen erstmals Oberliga-Luft schnuppern. „Sie ist zweikampfstark und soll herangeführt werden“, kündigt Bekemeier an. „Ich bin optimistisch, schließlich ist die Mannschaft gewillt, etwas mit nach Hause zu nehmen.“

Landesliga: FSG Lauenhagen/Pollhagen-Nordsehl – TuS Sulingen (So., 13 Uhr):

Am vergangenen Sonntag stand die FSG beim 0:1 in Deckbergen ohne Punkte da. „Das soll uns nicht noch einmal passieren. Wir hatten einen Punkt verdient“, ärgert sich FSG-Trainer Dietmar Arndt.

Ansonsten hat Arndt personelle Probleme: Mit den Torhüterinnen Miriam Schulte und Friederike Nowak sowie Kim Sendler, Katharina Zinken, Jana Fahlbusch und Julia Pfingsten drohen wichtige Spielerinnen auszufallen. „Dafür steht uns Torfrau Sarah Niederau wieder zur Verfügung“, freut sich der Trainer.

Weitere Ansetzung: SC Deckbergen-Schaumburg – SC Völksen (So., 13.30 Uhr). uk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr