Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Emotionsgeladenes Derby

Handball Emotionsgeladenes Derby

In der Herren-Regionsoberliga empfängt die HSG Exten-Rinteln den VfL Stadthagen zum Derby. Die Frauen der HSG Fuhlen-Hessisch Oldendorf spielen um die Meisterkrone gegen den TSV Friesen Hänigsen.

Voriger Artikel
Orsulic übernimmt
Nächster Artikel
Zeichen stehen auf Kampf

Rechtsaußen Steffen Seifert (vorne) hat mit der HSG Exten-Rinteln die Aufstiegsrelegation fest im Visier.

Quelle: seb

Handball. Herren: HSG Fuhlen-Hessisch Oldendorf II – HSG Lügde-Bad Pyrmont (Sa., 19 Uhr): Die HSG-Reserve rangiert aktuell auf einem Nichtabstiegsplatz. So soll es auch bleiben. Dafür benötigt die HSG im Kampf gegen den Abstieg jeden Zähler. „Die Heimspiele müssen wir gewinnen“, stellt Trainer Bernd Fichtner klar. Mit einem Erfolg kann die HSG zu den Gästen aufschließen und damit einen großen Schritt in Richtung Rettung machen. Das soll mit einer konsequenten Deckung und konzentrierten Torabschlüssen gelingen.

HSG Exten-Rinteln – VfL Stadthagen (So., 17 Uhr): Der Gastgeber hat wieder die Chance auf den Landesliga-Aufstieg (wir berichteten) und will die Gunst der Stunde mit einem Heimsieg auch nutzen. Bis auf den langzeitverletzten Torjäger Rosvaldas Ramunis hat Trainer Saulius Tonkunas alle Mann an Bord. „Das wird ein heißes, emotionsgeladenes Prestigeduell. Keiner will verlieren. Ich bin guten Mutes, dass uns der Heimsieg gelingt“, erklärt der Litauer.

 Auf der Gegenseite ist der Tabellenfünfte jenseits von Gut und Böse. Der VfL kann sich in der Tabelle weder verbessern noch verschlechtern. Trotzdem werden die Stadthäger alles abrufen, um die HSG zu ärgern und das Derby nicht zu verlieren.

Damen: HSG Fuhlen-Hessisch Oldendorf – TSV Friesen Hänigsen (Sa., 17 Uhr): Es geht um die Meisterschaft: In diesem Duell treffen die jeweiligen Staffelsieger aufeinander. Beide Vereine haben den Aufstieg in die Landesliga in der Tasche. Jetzt soll die Meisterschale folgen. Die HSG freut sich auf die unbekannte Größe. Die Hannover-Staffel soll in der Regel stärker sein. „Wir wollen uns eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel am nächsten Sonntag sichern“, gibt sich Maren Wiebusch kämpferisch. seb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs. Über das Aktuelleste in den Ligen berichtet für euch Buzzer-Reporterin Jacky Wynes im Video-Interview. mehr