Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Emotionsloser Auftritt

Handball Emotionsloser Auftritt

Sie hatten sich viel vorgenommen und scheiterten heftig: In eigener Halle kassiert Frauen-Landesligist HSG Schaumburg Nord vom HV Barsinghausen eine 21:34 (12:14)-Klatsche.

Voriger Artikel
Gelungenes Spektakel
Nächster Artikel
MTV schafft Überraschung

Umsonst: Nadine Rohrssen (Mitte) setzt sich durch, verliert mit der HSG Schaumburg Nord aber das Derby.

Quelle: hga

Handball. „Ohne Biss, ohne Herz“, konstatierte HSG-Coach Olaf Keck einen blutleeren und emotionslosen Auftritt seiner Mannschaft. Dabei war der Gast nicht so viel besser, wie es das Ergebnis vermittelt. Es waren vielmehr elementare Dinge, die aufseiten der Gastgeber fehlten oder nur unzureichend auf das Parkett gebracht wurden. Irgendwie hinterließ die HSG einen uninspirierten Eindruck. Die Zweikämpfe wurden nicht angenommen, dass Rückzugsverhalten ließ zu wünschen übrig.

 Da war dann auch die gute Torfrau Caroline Brämswig machtlos, ebenso die in der Schlussphase im Tor stehende Kathrin Langenstein. Schon in Hälfte eins zeigte der Angriff eine katastrophale Leistung, warf aus teils klaren Positionen eine Fahrkarte nach der anderen. Die Abwehr war nicht gut, deutete schon da mangelnde Kampfbereitschaft an. „Die schlechten Würfe waren der Schlüssel zur ersten Halbzeit“, meinte Keck.

 In Hälfte zwei blieb der Angriff schlecht, die Abwehr verweigerte teilweise die Zweikämpfe und lud Barsinghausen zum Tore werfen ein. Beim 17:25 (44.) war das Spiel durch, der Gäste-Rückraum hatte keine Probleme gegen eine Abwehr, die zu oft Würfe aus der Nahdistanz zuließ. „Wir haben es ihnen leicht gemacht“, sagte Keck. HSG:Rohrssen 10, Pinkenburg 3/2, Göing 2, Pfaffe 2, Bade 2, Schmidt 2. hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr