Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Erleichterung

HSG Schaumburg Nord siegt Erleichterung

Der Oberligist HSG Schaumburg Nord hat sich durch einen 34:23 (12:12)-Heimsieg über die SG Börde Handball deutlich Luft im Abstiegskampf verschafft. Seit langer Zeit fand wieder mal ein Oberligaspiel in der Haster Sporthalle statt. Zumindest in der ersten Halbzeit beflügelte der Ortswechsel die von Sebastian Reichardt trainierte HSG nicht.

Voriger Artikel
Irgendwie gewonnen
Nächster Artikel
Abwehrreihen dominieren

Linksaußen Niko Blanke (links) und die HSG Schaumburg Nord mühen sich gegen die SG Börde Handball zu einem wichtigen Sieg.

Quelle: hga

HANDBALL.. Das lag zuvorderst an der sichtbaren Verunsicherung der Gastgeber. Es dauerte lange, ehe die Schaumburger das Spiel im Griff hatten.

 Denn gemessen an der spielerischen Qualität war es ein Pflichtsieg, in der momentanen Situation nach dem verpatzten Saisonstart mit 2:10 Punkten machte sich Erleichterung breit. „Da muss man einfach mal zufrieden sein“, konstatierte Reichardt einen Arbeitssieg. Börde zeigte die erwartete spielerische Leistung. Ohne Glanzpunkte – aber ruhiger als die HSG. Beim 4:6 (12.) hatte HSG-Kreisläufer Philipp Reinsch bereits die zweite Strafzeit kassiert. 6:6 (15.), 9:11 (26.), die Gastgeber liefen meist einem Rückstand nach.

 Andreas Lüer gelang das 12:12 (29.), Torhüter Kastening rettete das Remis zur Pause, als er einen Tempogegenstoß mit dem Halbzeitpfiff abwehrte. „Wir waren unter unseren Möglichkeiten“, meinte Reichardt.

 In Hälfte zwei fand die HSG Stück für Stück zu besseren Aktionen, legte in der Abwehr zu und kam zu einfachen Toren. Aber Börde war nicht einfach so zu schlagen, bis zum 18:17 (39.) war noch nichts von einem deutlichen Sieg zu sehen. Das änderte sich erst, als Reinsch und Jannis Frädermann auf 23:19 erhöhten.

 „Da war der Wille von Börde gebrochen, es war ein verdienter Sieg“, erklärte Reichardt. Das 28:21 (52.) durch Marcel Rose stellte die Entscheidung dar. hga

HSG: Jannis Frädermann 8/4, Rose 7, Lüer 4, Julian Frädermann 4, Reinsch 3, Blazek 3, Müller 2, Blanke 2, Dohmeier 1.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr