Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Erste Halbzeit verpennt

Handball Erste Halbzeit verpennt

Frauen-Landesligist MTV Auhagen kassierte beim TuS Empelde eine empfindliche 28:37 (8:21)-Auswärtsniederlage und muss weiterhin die Anwesenheit des Abstiegsgespenstes hinnehmen.

Voriger Artikel
Reinsch sorgt für Durchbruch
Nächster Artikel
Der Abstand wächst

Handball. „Die erste Halbzeit haben wir verpennt“, erklärte MTV-Coach Wolfgang Eichner. Ohne Nicole Sonntag und Nicole Moses wurde Auhagen überfallartig überrannt. Empelde kaufte dem Gast mit seiner offensiven 5:1-Deckung den Schneid ab. Über 3:5 und 5:8 war Auhagen halbwegs im Spiel. Dann häuften sich die Fehler, der Rückstand wuchs über 5:13 auf 7:19 an. „Da war das Spiel eigentlich schon durch“, meinte Eichner.

Nach dem Seitenwechsel leisteten sich die Auhägerinnen weiter etliche Fehler. Erst beim 20:36 (50.) nahm Auhagen das Handballspielen auf. Eine Auf-holjagd brachte sieben Tore in Folge zum 27:36, zu spät kämpfte der Gast, Mara Binder lieferte eine gute Leistung ab, es blieb aber alles nur Ergebniskorrektur. MTV:

Hoheisel 9, Binder 7, Krisiunaite 6, Beigang 2, Lampe 2, Wiese 1, Rudolph 1.hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr