Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Erster Schritt in Richtung Aufstieg

Landkreis / Tennis Erster Schritt in Richtung Aufstieg

Einen Auftakt nach Maß erwischte der Bückeburger TV in der Oberliga. Die Herren 70 besiegten den TSC Göttingen mit 6:0.

Voriger Artikel
Beim TSV wird nicht mehr gezetert: „Frommelt ist da ganz anders“
Nächster Artikel
Kampfgemeinschaft holt Meisterschaft

Tennis (nem). Oberliga-Herren 70: Bückeburger TV – TSC Göttingen 6:0. Der Bückeburger TV war seinen Gegnern haushoch überlegen und machte das Ziel der Sommersaison deutlich: Den Aufstieg in die Nordliga.

Landesliga-Herren 55: TV Bergkrug – SV Eversburg 4:2. Verstärkt durch Neuzugang Reinhard Zindel (bisher TSV Liekwegen) gelang der erhoffte Auftaktsieg, der sich mit dem 3:1 nach den Einzeln frühzeitig angedeutet hatte.

Verbandsliga-Herren 40: SG Rodenberg – TuS Wettbergen 2:4. Ohne die Gebrüder Lotz musste die SG Rodenberg gleich zu Saisonbeginn eine schmerzliche Niederlage einstecken, obwohl nach dem 2:2-Zwischenstand nach den Einzeln zumindest noch ein Unentschieden zu erwarten war. Dann gingen jedoch beide Doppel jeweils in drei Sätzen verloren und die Aufstiegshoffnungen wurden stark dezimiert.

Verbandsklasse-Herren 30: TKJ Sarstedt – GW Stadthagen 4:2. Der Einzelsieg von Scott Wittenberg war zu wenig, um wenigstens ein Unentschieden zu erreichen, denn Niels Busche und Christian Knolle mussten sich jeweils im dritten Satz geschlagen geben.

Verbandsklasse-Herren 40: TV Mandelsloh – BW Bad Nenndorf 3:3. Der Dreisatzsieg von Jens Bartels sicherte den 2:2-Zwischensand, da auch Andreas Bock klar in zwei Sätzen gewonnen hatte. Mit der Punkteteilung waren beide Teams zufrieden.

Verbandsklasse-Damen 40: TC Bad Eilsen – SC Hannover 5:1. Ulrike Ringk, Anette Linnemann und Susanne Leberke legten den Grundstein zum Auftaktsieg. Eine gute Grundlage für den Klassenerhalt.

TKJ Sarstedt – Fortuna Lauenhagen 4:2. Enttäuschung herrschte dagegen bei Lauenhagen. Nachdem zwei von drei Dreisatzkämpfe in den Einzeln verloren gingen war auch kein Unentschieden mehr möglich. Nach dem dritten Platz in der Landesliga im Winter hatte sich die Mannschaft ohne Zweifel mehr ausgerechnet.

Verbandsklasse-Damen 50: Bückeburger TV – SV Gehrden 3:3. Zwei verloren Match-Tiebreaks jeweils im dritten Satz brachten die Gastgeber um den durchaus möglichen Erfolg.

Verbandsklasse-Herren 50: TSV Hagenburg – VfL Grasdorf 1:5. Bereits am ersten Spieltag hat für Hagenburg der Kampf um den Klassenerhalt begonnen und der wird alles andere als leicht.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Hier geht es zu den Kandidaten und zur Abstimmung... mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr