Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Erwartungen erfüllt

Handball Oberliga Erwartungen erfüllt

Oberligist HSG Schaumburg Nord hat beim 36:20 (19:8) über den Tabellenletzten TG Münden die gesetzten Erwartungen erfüllt.

Voriger Artikel
Bokeloh fällt weiter aus
Nächster Artikel
Nina Göing und Aileen Pfaffe überragen

HSG-Keeper Timo Wilke hält seiner Mannschaft beim 36:20-Kantersieg den Rücken frei. hga

Handball Oberliga. Die aktuelle Situation der noch punktlosen Mündener hatte dafür gesorgt, dass die HSG mit Vorsicht in das Spiel ging. Münden hielt dann kaum zehn Minuten ernsthaft mit, ging zumindest äußerlich gesehen entspannt unter.

 „Im Grunde genommen müssen wir 45 bis 50 Tore werfen“, erklärte HSG-Coach Jörg Hasselbring und beschrieb so den einzigen echten Kritikpunkt des HSG-Spiels. In allen weiteren Punkten trat die HSG den geforderten Nachweis an, zu Recht im oberen Teil der Tabelle zu stehen. Bis zum 7:4 (10.) durch Marvan Blazek versuchte Münden mitzuhalten. In der Anfangsphase hielt HSG-Keeper Timo Wilke seine Mannschaft mit einigen Paraden vorn. Münden trat bis dahin nicht wie ein Schlusslicht auf, aber das 8:4 (11.) durch Marcel Rose kippte das Spiel.

 Die HSG stellte eine aggressive und bewegliche Abwehr, spielte im Angriff schnell und konzentriert durch. Roses 11:5 (16.) sowie das 14:5 (20.) per Siebenmeter durch Jannis Frädermann brachen den Widerstandswillen der Gäste offenbar endgültig. Münden baute dergestalt ab, dass selbst drei in Folge verschossene freie Chancen der HSG keine Folgen hatten. In Hälfte zwei verschoss die HSG zunächst aus dem Rückraum gute Möglichkeiten, führte dennoch 22:11 (37.). Im weiteren Spielverlauf waren vor allem die viel zu leichtfertig vergebenen Tempogegenstöße ärgerlich.

 Wirklich spannend war es nicht mehr, es war ein weitgehend schmerzloses, in freundlicher Atmosphäre ablaufendes Spiel. 27:15 (46.), 33:19 (55.), die HSG war streng genommen schon seit Mitte der ersten Hälfte nicht mehr ernsthaft gefordert. hga

HSG: Jannis Frädermann 5/4, Reinsch 4, Hengst 4, Lattwesen 4, Müller 4, Lüer 3, Sonneborn 3, Blanke 3, Rose 3, Blazek 2, Peter 1.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr