Volltextsuche über das Angebot:

21°/ 10° Regenschauer

Navigation:
Erwartungen übertroffen

Judo Erwartungen übertroffen

Bei den westdeutschen Meisterschaften der U18 in Herne haben die Obernkirchener Judoka die Erwartungen der Trainer übertroffen. Eigentlich hatten die Übungsleiter ein Lehrjahr in der neuen Altersklasse eingeplant, doch die heimischen Sportler starteten gleich richtig durch.

Voriger Artikel
SV Bad Eilsen wird noch abgefangen
Nächster Artikel
Bückeburger patzen

Trainer Olaf Quest (Mitte) freut sich mit Ayke und Luca Harmening (rechts) über deren Qualifikation zur deutschen Meisterschaf.

Quelle: pr.

Judo. Luis Konze ging im Wettbewerb bis 66 Kilogramm an den Start und konnte keine Akzente setzen. Er unterlag zweimal vorzeitig und musste den Judoanzug zeitig wieder in die Tasche räumen. Besser lief es bei Kevin Meimbresse. Mit einem Freilos gelangte er als Bezirksmeister ins Viertelfinale, unterlag dort aber dem späteren Finalisten. In der Trostrunde gewann der Schaumburger seinen Kampf vorzeitig, bevor er an einem Kämpfer der Rheiner Löwen endgültig scheiterte und als Siebter ausschied.

 In glänzender Verfassung präsentierten sich die Harmening-Drillinge. Mit Rang fünf scheiterte Fabio nur ganz knapp an der Qualifikation für die deutschen Meisterschaften. Mit zwei Siegen und zwei Niederlagen erreichte der Obernkirchener den Bronzekampf, wo er dem Titelverteidiger unterlag.

 Besser machte es Bruder Ayke, der seinen Auftaktkampf bereits nach 15 Sekunden gewann, aber dann am späteren Sieger Alexander Wegele aus Mönchengladbach scheiterte. In der Trostrunde konnte er mit einem überragenden Bodenkampf den Münsteraner Carl Young, den Mönchengladbacher Daniel Vishnevski und den Kölner Lippmann schlagen und sich als Dritter für die Deutschen Meisterschaften qualifizieren.

 Auch sein Bruder Luca zeigte eine Topleistung. Er erreichte dank seines Bezirkstitels das Viertelfinale ohne Kampf. Dort schaltete er den Jülicher Constantin Hoeps vorzeitig aus und setzte sich auch im Halbfinale mit einer kämpferischen Glanzleistung gegen den Bottroper Jos Prigge durch, gegen den er beim letzten Duell noch unterlegen war. Im Finale hingegen fehlte Luca nach dem Kampf über die volle Zeit im Halbfinale die Kraft gegen den Bonner Dello Russo. Mit Platz zwei und der Qualifikation zur deutschen Meisterschaft erzielte der Obernkirchener einen optimalen Einstand in die neue Altersklasse. Die deutschen Meisterschaften finden am 27. Februar in gleicher Halle statt. r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Kommentar schreiben

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein!

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs. Über das Aktuelleste in den Ligen berichtet für euch Buzzer-Reporterin Jacky Wynes im Video-Interview. mehr