Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Es fehlt an Cleverness

Handball / Frauen-Landesliga Es fehlt an Cleverness

Der Druck steigt: Frauen-Landesligist HSG Schaumburg Nord hat den Tabellenzweiten TuS Wettbergen zu Gast, nimmt als Tabellenvorletzter die Rolle des Außenseiters ein.

Voriger Artikel
Torben Brandt ist „maßlos enttäuscht“
Nächster Artikel
MTV in Bestbesetzung

Handball. Da muss endlich mal der Knoten platzen, die zu Buche stehenden 2:8-Punkte waren so nicht geplant. Am vergangenen Wochenende verspielte die HSG einen möglichen Auswärtssieg bei der HSG Langenhagen. Ein 18:13-Vorsprung reichte nicht, die von Olaf Keck trainierte HSG unterlag 26:29. Es fehlte an Cleverness, um den Vorsprung über die Zeit zu bringen. „Wir müssen einfach mal 60 statt 50 Minuten Handball spielen“, meint Keck.

Daran darf es heute nicht mangeln, Wettbergen spielt bislang eine gute Saison. Die HSG muss eine volle Schippe drauflegen, wenn es nicht die nächste Pleite setzen soll. Vor allem geht es um den Anschluss an das untere Mittelfeld, der nicht schon früh abreißen darf.

Anwurf: Sa., 16 Uhr.  mic

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Hier geht es zu den Kandidaten und zur Abstimmung... mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr