Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Es geht aufwärts

Handball Es geht aufwärts

Es geht aufwärts: Oberligist HSG Schaumburg Nord gewann bei der SV Alfeld mit 37:32 (16:18) zwei wichtige Auswärtspunkte.

Voriger Artikel
Zehn schwache Minuten
Nächster Artikel
Auetaler klettern auf Platz zwei
Quelle: dpa (Symbolbild)

Handball. Es dauerte 30 Minuten, ehe die von Jörg Hasselbring trainierte HSG den nötigen Schwung bekam. Als Tabellenvorletzter stand Alfeld unter hohem Erfolgszwang und zeigte eine entsprechende Einstellung. „Es war ein Spiel mit zwei großen Facetten, der ersten und zweiten Halbzeit“, erklärte Hasselbring. In der ersten Halbzeit hatte die HSG in der Abwehr mehr Probleme als eigentlich erwartet.

 Die anfänglich gespielte 5:1-Abwehr funktionierte überhaupt nicht. Zwar hatte Hasselbring noch vor Alfelds bestem Torschützen Maximilian Zech gewarnt, doch die HSG-Abwehr bekam Zech einfach nicht in den Griff, 13 Tore erzielte der Alfelder Angreifer. Hinzu kamen Abstimmungsprobleme, so gingen die allermeisten Abpraller an Alfeld, das die Gelegenheit beim Schopf ergriff und so zu einfachen Toren kam. Über 3:6 und 7:9 fiel die HSG auf 12:16 zurück, ehe zur Pause auf 16:18 verkürzt wurde.

 In Hälfte zwei veränderten sich die Kräfteverhältnisse auf dem Parkett. Zunächst kam die schon in Hälfte eins auf 6:0 umgestellte Abwehr viel besser ins Spiel, dann nahm sich Alfeld zu Beginn der zweiten Hälfte eine rund zehnminütige Auszeit. Jetzt nahm der Gast die Zweikämpfe in der Abwehr richtig an, die Absprachen funktionierten besser und auch der Angriff profitierte davon. Beim 23:23 war der Ausgleich da, vier Tore in Folge brachten die 27:23-Führung. Alfeld bäumte sich auf, der Vorsprung schmolz auf 29:28, ehe die HSG endgültig wegzog. Aufgrund der guten Leistung in Hälfte zwei sei der Sieg verdient, so Hasselbring.

HSG: Reinsch 11, Julian Frädermann 10, Blanke 9, Bodenburg 3, Reese 2, Kleine 1, Hengst 1. hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr