Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
FC-Reserve als Stolperstein für FC Hevesen?

Fußball / Kreispokal FC-Reserve als Stolperstein für FC Hevesen?

Morgen Abend steht im Kreispokal das Achtelfinale auf dem Programm. Elf Kreisligisten sind noch im Rennen, aber auch diverse Außenseiter aus der 1. Kreisklasse sowie die Reserve des FC Stadthagen aus der 3. Kreisklasse.

Voriger Artikel
Sutmar-Doppelpack stellt die Weichen auf Sieg
Nächster Artikel
Sieg und Niederlage für Schützenbund

Im Punktspiel traf Yannik Johnson für SW Enzen ins Schwarze. Es nützte nichts: Der SV Union Stadthagen gewann mit 3:2. Jetzt peilt der Enzer Mittelfeldspieler im Pokal die Revanche an.

Quelle: ph

Fußball (seb). Pokalverteidiger TuS Lüdersfeld steht vor der nicht so leichten Aufgabe beim SV Engern. Während der TuS in der Kreisliga weiter auf den ersten Saisonsieg wartet und abgeschlagen das Tabellenende ziert, rangiert der SV Engern auf Platz vier und ist in dieser Begegnung klarer Favorit.

 Nach vier Niederlagen in Folge will der SC Möllenbeck seinen Negativlauf mit einem Pokalerfolg endlich stoppen. Das wird aber kein Zuckerschlecken, denn als Gegner reist die starke SG Rodenberg ins Klosterdorf. Die Burk-Truppe verlor zwar das Spitzenspiel gegen den SC Auetal mit 1:4, spielt aber als Tabellendritter eine super Saison. SG-Spielertrainer Daniel Burk und seine Mannen fahren dann auch mit breiter Brust zum angeschlagenen SC Möllenbeck. Die SG will ins Viertelfinale. Weitere Kreisliga-Duelle sind VfL Bückeburg II gegen TSV Bückeberge und SV Union Stadthagen gegen SW Enzen.

 David gegen Goliath bekommen die Zuschauer auf dem Nebenplatz im Stadthäger Jahnstadion zu sehen. Die FC-Reserve, Tabellenzweiter in der 3. Kreisklasse, strebt die nächste Pokalsensation an. Der FC Hevesen ist gewarnt, rechnet beim FC mit Spielern aus dem Landesligakader. Das wird kein Spaziergang für den Kreisligisten. Die Kreisklassisten TuS Niedernwöhren II und TSV Krankenhagen wollen den höherklassig spielenden Teams vom SC Deckbergen-Schaumburg und SV Sachsenhagen ein Bein stellen und das Pokalviertelfinale erreichen.

 Auf jeden Fall wird unter den letzten acht Mannschaften ein Team aus der 1. Kreisklasse stehen, denn im direkten Duell treffen der MTV Rehren A.R. und die Zweitvertretung des SV Obernkirchen aufeinander. Die Rehrener feierten zuletzt zwei Siege in der Liga und rangieren als Tabellenfünfter in Lauerstellung. Dagegen kassierte der Spitzenreiter aus der Bergstadt eine Niederlage beim SV Hattendorf, zeigte sich aber beim 8:2-Erfolg in Wiedensahl von der überraschenden Pleite gut erholt. Das Spitzenspiel am Wochenende gegen den TuS Niedernwöhren II fiel den schlechten Platzverhältnissen zum Opfer.

 Die Ansetzungen: Di., 18.30 Uhr: FC Stadthagen II – FC Hevesen; 19.30 Uhr: VfL Bückeburg II – TSV Bückeberge, SV Engern – TuS Lüdersfeld, SC Möllenbeck – SG Rodenberg, SV Union Stadthagen – SW Enzen, TuS Niedernwöhren II – SC Deckbergen-Schaumburg, TSV Krankenhagen – SV Sachsenhagen, MTV Rehren A.R. – SV Obernkirchen II.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Hier geht es zu den Kandidaten und zur Abstimmung... mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr