Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Favorit setzt sich durch

Handball Landesliga Frauen Favorit setzt sich durch

Der Frauen-Landesligist MTV Auhagen hat sich bei der 23:25 (10:13)-Heimniederlage gegen die HSG Hannover-Badenstedt II teuer verkauft. Die Mannschaft zeigte hohe taktische Disziplin, nahm das Tempo komplett aus dem Spiel.

Voriger Artikel
GWD baut ein Bollwerk auf
Nächster Artikel
Indiskutable Leistung

Handball. „Das war toll, ich hätte nie gedacht, dass ich nach einer Niederlage so begeistert bin“, erklärte MTV-Trainerin Silke Fanslau. Die Marschroute lautete „Schadensbegrenzung“, in Hälfte eins geriet Auhagen 4:9 in Rückstand, kämpfte sich bis zur Pause auf 10:13 heran.

 „Durch unsere Geduld haben sich Situationen ergeben“, meinte Fanslau. Situationen, in denen der Gast durch die langen und ruhigen Angriffe des MTV unruhig wurde. Beim 18:18 (52.) war das Spiel noch völlig offen, der Favorit setzte sich erst in der Schlussphase durch. Im Auhäger Tor stand mit Jennifer Herrmann eine Feldspielerin, die nach zehnwöchiger Verletzung einsprang und ihre Sache gut machte.

MTV: Warnecke 7, Eichner 6, Krisiunaite 5, Beigang 2, Lampe 2, Hanke 1. hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr