Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Fernduell perfekt

Handball / Bundesliga Fernduell perfekt

Alles ist bereitet für das Fernduell der 2. Handball-Bundesliga zwischen VfL Eintracht Hildesheim und GWD Minden am letzten Spieltag. Die beiden Spitzenteams feierten am 31. Spieltag sichere Heimsiege, sodass nun in den Begegnungen Wilhelmshaven gegen GWD und Rostock gegen Hildesheim am kommenden Samstag die Entscheidung über Direktaufstieg und Relegation fallen wird.

Voriger Artikel
Unter Wert geschlagen
Nächster Artikel
Autsch: Derby-Klatsche für die SG
Quelle: dpa

Handball (mt). Beim 31:24 (14:10) des Rangzweiten GWD Minden über den 1. VfL Potsdam sahen 2020 Zuschauer eine souveräne Mindener Mannschaft, die allerdings von einem eher braven Gegner kaum gefordert wurde.

„Es war ein ruhiges Spiel für uns, wobei wir den Grundstein zum Erfolg in der ersten Halbzeit durch eine gute Deckungsarbeit gelegt haben“, freute sich GWD-Trainer Ulf Schefvert über die konzentrierte Gesamt-Vorstellung der Mindener. „Das war deutlich besser als in den letzten Spielen“, so der Schwede.

Die herausragenden Leitwölfe beim 23. Mindener Saisonsieg waren das „Chefduo“ Dalibor Doder und Aljoscha Schmidt sowie Torhüter Anders Persson. Persson wehrte insgesamt 17 Bälle ab und kaufte dem zu harmlosen Potdamer Rückraum klar den Schneid ab. Doder (10) und Schmidt (6) erzielten zusammen mehr als 50 Prozent aller GWD-Treffer, wobei beide noch Gelegenheit genug hatten, um in die Trickkiste zu greifen.

GWD Minden: Andersson 1, Gylfason 2, Auerswald 2, Steinert 2, Hunady 1, Madsen 3, Schmidt 6, Doder 10, Klesniks 4.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Hier geht es zu den Kandidaten und zur Abstimmung... mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr