Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Fleißige Titelsammler

Leichtathletik Fleißige Titelsammler

Bei den Kreis-Mehrkampfmeisterschaften ist die TWG Nienstädt/Sülbeck mit sieben Kreismeistertiteln und vier weiteren Siegen der erfolgreichste Verein gewesen.

Voriger Artikel
Minusrekord
Nächster Artikel
Zurück in der Erfolgsspur

Nass ging es zu bei den diesjährigen Kreismehrkampfmeisterschaften. Aber trotz Pfützen-Slaloms trommelte Roodley Moldenhauer (Startnummer 542) mit 9,80 Sekunden erneut eine Top-Zeit auf die Bahn.

Quelle: cwo

Leichtathletik. Von Carolin Hampel

Bei kühlen Temperaturen und Dauerregen wagten sich nur knapp 70 Teilnehmer auf Bahn und Anlagen des Stadthäger Jahnstadions.

Dass dennoch gute Leistungen möglich waren, zeigte allen voran DM-Teilnehmer Thorben Hast von der TWG Nien-städt/Sülbeck. In der Altersklasse M14 verbesserte er den Kreisrekord seines Vereinskameraden André Schmidt im Blockwettkampf Lauf um 232 Punkte auf nun 2497 Zähler. Herauszuheben waren Hasts schnelle 12,41 Sekunden über 80-Meter-Hürden und die 5,37 Meter im Weitsprung. Im Ballwerfen ließ der sonst so starke Werfer mit 47,50 Metern allerdings einige Punkte liegen.

Einen weiteren Kreisrekord erzielte Simon Schmidt (TWG Nienstädt/Sülbeck) mit 2048 Punkten im Blockwettkampf Sprint/Sprung M13. Weitere Kreismeistertitel für die TWG Nienstädt/Sülbeck gewannen Jolina Winzker und Angelina Brungart, die jeweils im Drei- und Vierkampf der Altersklassen W11 und W10 gewannen. Winzker überzeugte mit einem guten Weitsprung auf 3,90 Meter und 1,22 Metern im Hochsprung, Brungart sprintete die 50 Meter in schnellen 8,28 Sekunden und warf den Ball 23,50 Meter weit. Für die Vierkampf-Mannschaft der TWG Nienstädt/Sülbeck sammelten Winzker, Brungart, Kira Seifert, Viktoria Hartmann und Ricarda Bussmann insgesamt sehr gute 6349 Punkte, womit sie aktuell auf Rang fünf der niedersächsischen Bestenliste liegen.

Zwei Kreismeistertitel gingen an den MTV Messenkamp. Frank Lucht gewann den Fünfkampf der Männer M45 mit 2539 Punkten vor Michael Sauer und Ingo Peyker vom TSV Hagenburg. Bis zur letzten Disziplin lieferte sich Lucht ein spannendes Duell mit Michael Sauer – von Disziplin zu Disziplin lagen sie jeweils nur wenige Punkte auseinander. Im Weitsprung und Diskuswurf hatte Lucht die Nase vorn, im Speerwerfen und 200-Meter-Sprint konnte sich Sauer durchsetzen. Im abschließenden 1500-Meterlauf nahm Lucht Sauer mit 5:31,90 Minuten nahezu eine halbe Minute ab und setzte sich mit 163 Punkten Vorsprung durch. Im Blockwettkampf Sprint/Sprung der Altersklasse W12 siegte Ilka Niemann vor Alexandra Bretz (beide MTV Messenkamp). Niemann sammelte die meisten Punkte mit 4,29 Metern im Weitsprung und 10,66 Sekunden über 75 Meter. Hans-Georg Pietzek (TSV Hagenburg) gewann den Kreismeistertitel im Fünfkampf M50 mit 2123 Punkten.

Weitere Siege, allerdings aufgrund zu geringer Teilnehmerzahlen ohne Kreismeisterehren, gingen an Nadine Werner (TSV Hagenburg) im Blockwettkampf Sprint/Sprung W14, André Schmidt (TWG Nien-städt/Sülbeck) im Blockwettkampf Sprint/Sprung M15, John-Friedemann Ahnefeld (TWG Nienstädt/Sülbeck) im Blockwettkampf Wurf M13 sowie die Bückeburger Lars Schach (Block S/S M13), Simon Luca Kopelke (Block Lauf M13) und Anneke Wegener (Block S/S W15).

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr