Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Frädermann bestraft Stellungsfehler

Fußball / Kreisliga Frädermann bestraft Stellungsfehler

Der Kreisligist FSG Pollhagen-Nordsehl/Lauenhagen hat das Heimspiel gegen den MTV Rehren A/R mit 0:2 verloren. Der Rehrener Auswärtssieg war hochverdient, wenn auch das Spiel auf eher niedrigem Niveau ausgetragen wurde.

Voriger Artikel
Mangelnde Gier nach Erfolg
Nächster Artikel
Schumacher rettet Remis

Julian Meyer (rechts) und der MTV setzen sich mit 2:0 durch.

Quelle: hga

Kreisliga (hga). „Einmal ein schlechtes Stellungsspiel und schon steht es 0:1“, meinte FSG-Coach Christos Christou, dessen Mannschaft erst nach dem Seitenwechsel in Bewegung geriet. Man habe da gut angefangen aber die Tore nicht gemacht, so Christou.

In der ersten Halbzeit übernahm Rehren das Mittelfeld, weil die FSG fast alle Zweikämpfe verlor oder gar nicht erst hinein kam. Viel zu weit vom Gegner und mit wenig Laufbereitschaft überließ die FSG dem Gast das Heft des Handelns. Rehren wiederum machte aus seinen Balleroberungen nichts, ab 30 Meter Torentfernung wurde zu oft „hoch und weit“ gespielt. „Das war nicht der Fußball, den ich mir gewünscht habe“, meinte MTV-Coach Sandy Röhrbein. Zwingende Torchancen blieben aus.

Zu Beginn der zweiten Hälfte ging die FSG mit ungewohntem Schwung in die Zweikämpfe. Jan Köpper hatte in der 50. Minute die größte Chance zur Führung. Doch sein kläglicher Schuss wurde vor der Linie geklärt. Es folgten Chancen von Christou und Thies Spier, allesamt ebenfalls vergeben. Rehren fuhr einige erfolglose Konter, ehe in der 72. Minute Carsten Mensching und Maik Kubba ein schwerer Stellungsfehler unterlief. Der eingewechselte Julian Frädermann nutzte die Situation und brachte Rehren 1:0 in Führung.

Nur fünf Minuten später gelang dem Gast der zweite gute Angriff, wieder war Frädermann zur Stelle und traf zum 2:0.

FSG: Kups, Kubba, Hartmann, Christou, Mensching, Wilms (67. Möller), Wellschmidt, Spier, Wilharm, Köpper, Hillmann.

MTV: Kubsch, Schier, Bruns, Grondey, Grittner, B. Metzner, Seegers, Bartels, L. Metzner (80. A. Meyer), Seidenkranz (60. Frädermann), J. Meyer (82. Dziony).

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr