Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Fünf Siege für Thorben Hast

Leichtathletik Fünf Siege für Thorben Hast

 Die Leichtathletik-Freiluftsaison 2015 im Kreis Schaumburg ist eröffnet. Trotz kühlen und nassen Wetters haben sich bei der Bahneröffnung des KLV Schaumburg im Stadthäger Jahnstadion über 100 Athleten aus 13 Vereinen auf die Laufbahn gewagt und auch mit guten Leistungen überzeugt.

Voriger Artikel
Grandioser Erfolg
Nächster Artikel
VfL schafft Klassenerhalt

Die Freiluftsaison 2015 des KLV Schaumburg ist eröffnet. Den Auftakt bildeten die 100 Meter der Senioren.

Quelle: cwp

Leichtathletik. Ein durchgängig stark wehender Rückenwind sorgte – trotz der Kälte – für ansprechende Sprintleistungen. Schnellster Sprinter über 100 Meter war der U-20-Jugendliche Yannick Louis Bock von der SG Rodenberg in 11,96 Sekunden vor seinem Vereinskollegen Lukas Meyer, der in 12,12 Sekunden in der Altersklasse U-18 gewann. Schnellste Frau war Nina Böhm von der SG Rodenberg mit 13,42 Sekunden. Über 200 Meter setzte sich Lisa Ludorf von der SG Rodenberg mit 28,31 Sekunden durch.

 Die schnellsten Zeiten auf der 75-Meter-Strecke erzielten John-Friedemann Ahnefeld (TWG Nienstädt/Sülbeck, M-13, in 10,68 Sekunden), Ilka Niemann (MTV Messenkamp, W-12, in 10,70 Sekunden) und Hannah Manhenke (VfL Bückeburg, W-12, in 11,02 Sekunden). Schnellste 50-Meter-Sprinter waren Kira Seifert (TWG Nienstädt/Sülbeck, W-11, in 7,88 Sekunden), Michelle Schimpf (VfL Bückeburg W-11, in 7,98 Sekunden) und Finn Erik Hoppe (TWG Nien-städt/Sülbeck, M-11, in 7,93 Sekunden). Hoppe gewann auch den 800-Meter-Lauf (2:43,57 Minuten) und den Schlagballwurf (37,50 Meter) seiner Altersklasse. Sehr gute 800-Meter-Zeiten erzielten Tim Jäger (MTV Messenkamp, M-13) mit 2:42,86 Minuten, Oliver Renner (VfL Bückeburg, M-15) mit 2:20,02 Minuten und Thorben Hast (TWG Nienstädt/Sülbeck, M-14), der nach 2:19,37 Minuten als Erster das Ziel erreichte. Allround-Talent Hast fuhr insgesamt fünf Siege ein. Er siegte neben dem 800-Meter-Lauf auch im 100-Meter-Sprint (12,86 Sekunden), Weitsprung (5,32 Meter), Kugelstoßen (10,76 Meter) und Speerwerfen (34,59 Meter). In den 800-Meter-Läufen der Schülerinnen blieben mit Finnja Kreie (TWG Nienstädt/Sülbeck, W-13, in 2:57,29 Minuten), Hannah Manhenke (2:51,51 Minuten), Ilka Niemann (2:57,49 Minuten) und Michelle Schimpf (2:57,89 Minuten) vier Athletinnen unter drei Minuten.

 Im Speerwerfen haderten die Athleten mit den Windbedingungen. Der weiteste Wurf gelang Daniel Stolper vom MTV Messenkamp, der den 800-Gramm-Speer auf 53,45 Meter schleuderte. Weitere gute Weiten gelangen Marco Schulz von der TWG Nienstädt/Sülbeck (U-18) mit 46,53 Metern und Udo Philipp (TSV Hagenburg, M-50) mit 39,80 Metern. Bei den Frauen blieb U-18-Jugendliche Franziska Ludewig (TWG Nienstädt/Sülbeck) mit 25,68 Metern knapp vor Trainingspartnerin Anissa Eberhardt mit 25,46 Metern. Eine starke Leistung lieferte die Hagenburgerin Kira Sauer (W-15) mit 25,99 Metern ab. Im Kugelstoßen stachen die Leistungen von Nadine Werner (TSV Hagenburg, W-14, 8,05 Meter), Martin Werner (TSV Hagenburg, M-50, 12,55 Meter), Torsten Hülsemann (MTV Messenkamp, M-35, 12,75 Meter) und dem Tagesbesten Daniel Stolper mit 12,84 Metern heraus.

 In der Weitsprunggrube jubelte André Schmidt von der TWG Nienstädt/Sülbeck (M-15) über gute 5,46 Meter. Marco Schulz und Lukas Meyer kratzten mit 5,90 Metern und 5,86 Metern an der Sechs-Meter-Marke.

Von Carolin Hampel

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr