Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
GIW muss Spiel breitmachen

Jugendhandball GIW muss Spiel breitmachen

Die Bundesliga-A-Junioren der GIW Meerhandball müssen reisen: Es geht zum 1. VfL Potsdam 1990. Beim Tabellenvierten werden die Trauben hoch hängen, wenn das Spiel am Sonntag um 13 Uhr angepfiffen wird.

Voriger Artikel
Gute Erinnerungen
Nächster Artikel
„Wir verlieren Substanz“

Jugendhandball. Nach dem ersten Heimsieg im Derby gegen den TSV Anderten hat die Mannschaft neues Selbstbewusstsein gesammelt. In Potsdam erwartet GIW-Coach Tobias Bentlage ein schweres Stück Arbeit. Die Potsdamer haben eine komplette und variable Mannschaft, so Bentlage. Vor allem die gute 6:0-Abwehr mit ihrem starken Zentrum wird Probleme bereiten.

„Da müssen wir das Spiel breit machen. In der Abwehr brauchen wir eine gute Torwartleistung, es wird mit Sicherheit freie Würfe geben“, erklärt Bentlage. Dann käme es darauf an, was da weggenommen würde, so der Coach. Hoffnung auf eine Überraschung machen die guten Spiele beim HSV Handball, bei der SG Flensburg-Handewitt und den Füchsen Berlin. „Wir sind uns schon im Klaren, dass es ein starker Gegner ist. Aber wir fahren da hin, um zu gewinnen“, sagt der Coach.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr