Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
GW Stadthagen muss runter

Tennis GW Stadthagen muss runter

Die Herren 70 von GW Stadthagen sind nach dem 3:3-Unentschieden gegen den TuS Schededörfer aus der Nordliga abgestiegen. Nordliga Herren 70: TC Stelle – Bückeburger TV 4:2.

Tennis. Die Bückeburger fuhren als Tabellenzweiter nach Stelle und hatte sich einen Sieg ausgerechnet. Doch die Platzherren führten nach den Einzeln mit 3:1 und hatten die Weichen zum Sieg gestellt. Der TC gewann alle drei Dreisatzkämpfe im Match-Tie-Break.

Die Ergebnisse: Hans-Georg Düning – Leopold Borne 2:6/0:6, Michael Ziellack – Dieter Zajonc 7:6/2:6/10:7, Harald Daur – Wolfgang Mai 6:4/3:6/10:1, Siegfried Hölemann – Dieter Röbke 6:3/6:2. Düning/Hölemann – Zajonc/Mai 3:6/6:7, Benecke/Ziellack – Borne/Röbke 3:6/7:6/ 10:7. GW Stadthagen – TuS Schededörfer 3:3.

Gegen den Tabellendritten hatte Grün-Weiß einen schweren Stand und war mit der Punkteteilung eigentlich zufrieden. Doch die anderen Resultate waren überraschend und bedeuteten bereits vor dem letzten Spieltag den Abstieg.

Die Ergebnisse: Klaus Schubmann – Werner Rauch 1:4 (Aufgabe Schubmann), Thomas Grund – Horst Petzold 3:6/1:6, Henning Burkard – Karl-Dieter Jansen 2:6/6:2/10:7, Heinz-Jürgen Röder – Horst Radziwinski 6:2/6:3. Schubmann/Grund – Rauch/Petzold 2:6/6:1/3:10, Burkard/Röder – Jansen/Radziwinski 7:5/6:1. nem

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben