Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Mindener sind zurück in der Spur

Handball Mindener sind zurück in der Spur

Nach zwei Niederlagen in Folge hat Zweitligist GWD Minden durch einen 30:23 (12:15)-Auswärtssieg über die DJK Rimpar Wölfe den zweiten Tabellenplatz verteidigt.

Voriger Artikel
Im Finale
Nächster Artikel
Mindener sind zurück in der Spur
Quelle: Symbolfoto

Handball. GWD gewann das Spiel durch eine deutliche Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit.

„Jetzt muss mal wieder ein Sieg her“, so hatte es GWD-Coach Frank Carstens vor dem Spiel gefordert. Aber die Gastgeber schienen gerade in der Anfangsphase auch hingehört zu haben. Bis zum 2:2 (4.) durch Christoffer Rambo sah alles noch normal aus, dann drehten die Wölfe auf. 3:5 (9.), 4:8 (11.), die Gastgeber stellten ihre Heimstärke unter Beweis. Gerade in der Anfangsphase verzeichneten die Grün-Weißen eine deutlich schlechtere Wurfquote als die Gastgeber. Beim 7:9 (15.) durch Alexander Svitlica näherten sich die Grün-Weißen den Gastgebern, Rambo erzielte das 9:9 (19.). Doch trotz dreier von Torhüter Gerrie Eijlers parierter Siebenmeter geriet GWD zur Pause 12:15 in Rückstand.

In Hälfte zwei kam GWD zurück, Rambo glich zum 16:16 (34.) aus, zwei Minuten später erzielte Charlie Sjöstrand mit dem 17:16 die erste Führung für GWD. Das 20:16 (40.) durch Aleksandar Svitlica brachte GWD in eine komfortablere Führungsposition. Beim 23:18 (45.) war GWD auf der Siegerstraße. Die Gastgeber versuchten, dem Spiel eine Wendung zu geben, doch das 27:22 (56.) durch Sören Südmeier entschied das Spiel. Am Ende siegte GWD mit 30:23.

GWD: Südmeier 6, Sjöstrand 6/2, Rambo 6, Svitlica 6/1, Larsson 2, Doder 2, Wieling 2/2. hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Hier geht es zu den Kandidaten und zur Abstimmung... mehr

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr