Volltextsuche über das Angebot:

33 ° / 18 ° wolkig

Navigation:
Gast aus Kolumbien

Schwimmen Gast aus Kolumbien

Mit dem internationalen Bergbad-Pokal-Schwimmfest in Bückeburg kündigt sich an diesem Wochenende nach dem Obernkirchener Barbarossa Swim Cup das zweite schwimmsportliche Großereignis im Landkreis Schaumburg an.

Schwimmen. Der Wettkampf, der im vergangenen Jahr bei einer Leserwahl zu den beliebtesten Schwimmfesten in ganz Deutschland gehörte, findet in diesem Jahr zum 36. Mal statt. Das aktuelle Meldeergebnis weist 553 Aktive aus 37 Vereinen mit 2614 Einzel- und 170 Staffelstarts aus.

Am Start sind mehrere Jugendeuropameister und Medaillengewinner deutscher und niederländischer Jahrgangsmeisterschaften sowie offener deutscher Meisterschaften. Veranstalter ist wie in jedem Jahr die Schwimmabteilung des VfL Bückeburg.

Mit der kopfstärksten Mannschaft reist einmal mehr die SG Neukölln nach Bückeburg. Dabei wird es spannend, ob es den knapp 100 Aktiven aus der Bundeshauptstadt erneut gelingt, den begehrten Pokal der Stadt Bückeburg für den punktbesten Verein zu verteidigen. Zwar hatten die erfolgsverwöhnten Berliner Schwimmer zwischen 1997 und 2008 die Trophäe kein einziges Mal einem anderen Verein überlassen, doch 2009 war es den Wasserfreunden 98 Hannover, 2010 und 2013 Van Fliet Barracuda Nieuwerkerk und 2011 der SG Osnabrück gelungen, diese Siegesserie zu unterbrechen. Neben dem Verein aus Bückeburgs Partnerstadt Zuidplas gehen weitere neun niederländische Vereine in diesem Jahr im Bergbad an den Start. Als weitere ausländischer Vertreter ist ein Schwimmer vom Club Deportivo Huracanes in Kolumbien dabei.

Aus dem Landkreis Schaumburg werden neben den gastgebenden Bückeburgern die Schwimmer aus Obernkirchen, Stadthagen und Bad Nenndorf unter sich ausmachen, wer am Ende den Schaumburg-Cup für den besten heimischen Verein entgegennehmen darf. Aus dem Nachbarkreis Minden-Lübbecke kommen sowohl der MTV Minden als auch der SC 80 Porta.

Als Wettkampfhöhepunkte für die Aktiven ebenso wie das Publikum stehen die 100-Meter-Finalläufe in der offenen Klasse sowie die Staffelwettbewerbe an. Wettkampfbeginn beim 36. Bergbad-Pokal-Schwimmfest ist an beiden Tagen um 9 Uhr. Zuschauer sind jederzeit eingeladen, die einmalige Wettkampfatmosphäre vom Beckenrand aus mitzuerleben. Der Eintritt ist frei. jp

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben