Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Gastgeber nur Außenseiter

Handball / Verbandsliga Gastgeber nur Außenseiter

In der zweiten Runde des HVN-Pokals hat Verbandsligist HSG Schaumburg Nord II als Ausrichter die Qualifikations-Gruppe elf in der Waltringhäuser Halle am Radbach zu Gast.

Voriger Artikel
Lichtlein ausblasen
Nächster Artikel
Nicht die höchste Priorität

Handball. Es stehen zwei Halbfinalspiele sowie ein Finale an, nur der Gruppensieger erreicht die nächste Runde.

 Mit den drei Oberligisten TV Eiche Dingelbe, Lehrter SV und Eintracht Hildesheim II sowie der Oberliga-Reserve stellt sich eine hochkarätige Gruppe vor. HSG-Coach Sebastian Reichardt sieht seine Mannschaft in der Rolle des Außenseiters, wenn es um 14 Uhr gegen den aktuellen Tabellenzweiten der Liga, den TV Eiche Dingelbe, geht.

 „Für uns ist es eine optimale Situation“, erklärt Reichardt. Man könne sich den eigenen Zuschauern präsentieren, so der Coach. „Wir haben nichts zu verlieren“, meint Reichardt. Um 16 Uhr ermitteln der Lehrter SV und Eintracht Hildesheim II den zweiten Endspielpartner. Das Gruppenfinale um den Einzug in die nächste Runde beginnt um 18 Uhr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr