Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Geländeturnier in Ahnsen

Reiten Geländeturnier in Ahnsen

Beim Geländeturnier des Reitvereins Ahnsen ist es heiß hergegangen: Bei strahlendem Sonnenschein trug sich mit Sara Algotsson-Ostholt vom RFV Vornholz sogar eine olympische Silbermedaillengewinnerin in die Siegerlisten ein.

Voriger Artikel
GWD verabschiedet sich in die 2. Liga
Nächster Artikel
Schießen und Laufen

Filiz Akyol vom RV Ahnsen freut sich über Platz sechs in der Stil-Geländeprüfung.

Quelle: lnk

Reiten. Beim Geländeturnier am vergangenen Donnerstag beim Reitverein Ahnsen ging es heiß her. Bei strahlendem Sonnenschein starteten die Reiter und Reiterinnen von 8 Uhr morgens bis spät in den Abend hinein in verschiedensten Geländeprüfungen. Für jeden war etwas dabei. Dank der großzügigen Sponsoren, wie Subaru Autohaus Wecke in Stadthagen, MADZA Autohaus Niederdorf in Westendorf, Dachdecker Detjen aus Ahnsen oder Reitsport Hardt aus Minden gab es Prüfungen für klein und groß. Geländepferdeprüfungen der Klasse A* und A**, Stil Geländeritt der Klassen A und E, sowie einen Geländereiterwettbewerb für die jüngsten Reiter standen auf dem Programm. In allen Klassen gilt sowohl eine Helm-, als auch eine Schutzwestenpflicht. Schwere Stürze waren aber nicht zu verzeichnen. Der Ehrenpreis der ersten Abteilung der Stil Geländeprüfung Klasse A*, wurde von der Sparkasse Bad Eilsen übernommen. Hierfür war der stellvertretende Geschäftsstellenleiter Thomas Bartsch persönlich vor Ort. Die zweite Abteilung übernahm der Landkreis Schaumburg. Hier wurde der Preis von der stellvertretenden Landrätin Frau Hartmann-Grolm überreicht.

Neben Teilnehmern des Kreispferdesportverbandes Schaumburg und deren Umgebungen gingen große Reiter wie Andreas und Frank Ostholt an den Start. Außerdem die beiden Schwedinnen Sara Algotsson Ostholt und Frida Andersen, welche allesamt sehr zufrieden waren, denn es wurde ein schöner und ansprechender Parcours geboten. Durch Wald und Wiesen ging es sowohl für die jungen Pferde, als auch für die Erfahrenen in den Klassen E und A. Neben Schaumburger Reitern waren auch Teilnehmer aus Luhmühlen, Warendorf und Habernsen dabei. Ida Luise Niederdorf von der TG Schaumburg erreichte mit ihrem Pony „Glenn“ den zweiten Platz in der Stil Geländeprüfung der Klasse E mit der Wertnote 7.9. Ganz besonders gefreut über ihren sechsten Platz in dieser Prüfung hat sich Filiz Akyol vom gastgebenden Reitverein mit dem Pferd „Nora“, welche aus der Zucht von Friedrich-Wilhelm Lohmann stammt.

Von vielen Seiten gab es großes Lob für das schöne Ambiente, die tolle Atmosphäre und allen voran die gute Organisation der gesamten Familie Lohmann und den Mitgliedern des Reitvereins Ahnsen. Für jeden Reiter wurde sich Zeit genommen, jeder Ritt wurde kommentiert, damit auch die Zuschauer immer den Überblick behielten. Dabei konnten diese die Sonne genießen, einen Kaffee trinken, Kuchen essen oder zu fortgeschrittener Stunde Bratwurst und Pommes . Für den Reitverein hätte das Turnier also nicht besser laufen können.

Mit Ehemann und Mannschaftsolympiasieger Frank Ostholt und dessen Bruder Andreas nahmen weitere große Namen der Szene am Turnier teil. Die Elitereiter waren mit Nachwuchspferden am Start.

Geländepferdeprüfungen der Klasse A* und A**, Stil-Geländeritt der Klassen A und E, sowie einen Geländereiterwettbewerb für die jüngsten Reiter standen auf dem Programm. In allen Klassen galt sowohl eine Helm-, als auch eine Schutzwestenpflicht. Schwere Stürze waren aber nicht zu verzeichnen.

Der ansprechende Parcours durch Wald und Wiesen, sowohl für die jungen Pferde als auch für die Erfahrenen in den Klassen E und A, wurde von den Teilnehmern gut angenommen.

Ida Luise Niederdorf von der TG Schaumburg erreichte mit ihrem Pony „Glenn“ den zweiten Platz in der Stil-Geländeprüfung der Klasse E mit der (Wertnote 7,9). Filiz Akyol vom gastgebenden Reitverein auf „Nora“, aus der Zucht von Friedrich-Wilhelm Lohmann, freute sich ganz besonders über ihren sechsten Platz in dieser Prüfung gefreut.

Von allen Seiten gab es Lob für das schöne Ambiente, die tolle Atmosphäre und allen voran die gute Organisation der gesamten Familie Lohmann und den Mitgliedern des Reitvereins Ahnsen.

Ergebnisse: Geländereiter-WB: 1. Lisa Zolldann (RV Hohenrode) mit Lifar (7,5); 2. Laura Kellermeier (RFV Bierde-Lahde-Neuenknick) mit Rigo (7,4); 3. Stefanie Wolter (RFV St. Georg Aerzen) mit Kara Karina (7,3).

Stil-Geländeritt Kl. E: 1. Sarah Haas (RG Schillerslage) mit Anatol (8,0); 2. Ida Luise Niederdorf (TG Schaumburg) mit Glenn (7,9); 3. Luise Scheffler (RFV Delbrücker Land Westenholz) mit Born to Fire (7,8).

Stil-Geländeritt Kl: A*: 2. Abteilung: 1. Abteilung: Andreas Ostholt (RFV Vornholz) mit Quinton (7,7); 2. Sara Olgotsson-Ostholt (RFV Vornholz) mit No doubt (7,5); 3. Lena Rindermann (RV Holzerode) mit Hollywood (7,4); 1. Sarah Haas (RG Schillerslage) mit Anatol (8,0); 2. Carina Bredemeier (Minden-Lübbecker RGS) mit Zaphir (7,7); 3. Susanne Dunkelberg (TG Mindener Land) mit Revival (7,6).

Geländerpferde A*: 1. Mareike Ruhe (RFV Schamerloh) mit Connor (7,7); 2. Frank Ostholt (RFV Vornholz) mit Acordia (7,6); 3. Sara Algotsson-Ostholt (RFV Vornholz) mit Cloud Mc Kean V (7,5).

Geländepferde A**: 1. Sara Algotsson-Ostholt (RFV Vornholz) mit Cloud Mc Kean V (8,0); 2. Frida Andersen (RFV Vornholz) mit Jum Jum (7,8); 3. Sara Algotsson-Ostholz (RFV Vornholz) mit Emmali (7,6). lnk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr