Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Göbel hofft auf den großen Schritt

Handball-WSL-Regionsoberliga Göbel hofft auf den großen Schritt

So eine Chance gibt es nur einmal: Der Frauen-WSL-Regionsoberligist HSG Schaumburg Nord II kann im Heimspiel gegen den Tabellennachbarn MTV Elze einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen.

Voriger Artikel
Erinnern und steigern
Nächster Artikel
„Das wird kein Spaziergang“

Handball. „Ein Sieg muss her, wir werden gewinnen“, erklärt Coach Dirk Göbel. Es kommt zum Duell der HSG als Achtem gegen die Gäste als Tabellenneunten. Die große Chance der Landesliga-Reserve liegt in der Tatsache begründet, dass vor allem die hinter der HSG-Reserve platzierten Konkurrenten kaum lösbare Aufgaben vor sich haben. Sogar ein Aufrücken in der Tabelle wird möglich sein, einen Heimsieg vorausgesetzt.

 Denn der Tabellensiebte TV Stadtoldendorf liegt nur einen Punkt vor der HSG-Reserve, wird in seinem Spiel beim ungeschlagenen Tabellenführer MTV Rohrsen II keine Chance haben. Der Spielplan hat alles angerichtet, jetzt muss die HSG ihren Zug machen: „Die schießen wir weg und gut“, sagt Göbel.

 Anwurf: So., 13 Uhr. hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr