Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
HSG II schnuppert an Überraschung

Handball HSG II schnuppert an Überraschung

Der Oberligist TV Eiche Dingelbe hat die Gruppe elf in der zweiten Runde des HVN-Pokals gewonnen und die nächste Runde erreicht. Als Ausrichter resümierte Verbandsligist HSG Schaumburg Nord einen guten Auftritt.

Voriger Artikel
Nicht die höchste Priorität
Nächster Artikel
HSG scheitert im Halbfinale
Quelle: dpa

Handball. „Für uns war es ein erfolgreicher Tag“, erklärte HSG-Coach Sebastian Reichardt. Gleich im ersten Spiel unterlag die HSG-Reserve gegen Dingelbe 33:35 (17:15). Michael Peters kehrte nach mehrwöchiger Verletzung erstmals wieder in den Kader zurück. Gegen den in voller Besetzung angetretenen Oberligisten erhielten alle Spieler Einsatzzeiten, Byron Asche und Burim Grabanica zeigten eine gute Leistung. Die Entscheidung fiel erst in der Schlussminute.

 Die HSG verpasste beim 33:34 den Ausgleich, Dingelbe war ausgebuffter und stellte im Gegenzug den 35:33-Endstand her. Im zweiten Spiel schlug Oberligist Lehrter SV, mit nur acht Spielern angetreten, seinen Ligakonkurrenten Eintracht Hildesheim II 41:33. Hildesheim hatte überwiegend A-Junioren auf der Platte. Im Endspiel setzten sich die Eichen mit 33:31 gegen Lehrte durch.

 „Wir hatten einen guten Gegner und haben ein ansprechendes Spiel gemacht“, bilanzierte Reichardt die Pokalrunde. Man werde die anstehende, knapp zweiwöchige Pause nutzen, um gezeigte positive Dinge weiterzuentwickeln, so der Coach.

HSG: Blazek 9, Brockmann 5, Müller 5, Asche 5, Hudasch 2, Philipps 2, Grabanica 3, Tatge 2. hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr