Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
HSG Schaumburg Nord II verliert Auswärtsspiel

Unnötige Niederlage HSG Schaumburg Nord II verliert Auswärtsspiel

Der Landesligist HSG Schaumburg Nord II hat sein Auswärtsspiel bei der HSG Herrenhausen/Stöcken mit 22:26 (12:12) verloren.

Voriger Artikel
HSG Schaumburg Nord erreicht Endrunde
Nächster Artikel
GWD Minden verliert in Leipzig

Eine in zweierlei Hinsicht ärgerliche Niederlage für die von Felix Lattwesen trainierte Oberliga-Reserve. Zum einen war der neue Tabellendritte aus Herrenhausen kein übermächtiger Gegner. Zum anderen hat die HSG-Reserve bereits neun Spiele und damit mehr als die Konkurrenz absolviert. Sollten die unmittelbaren Verfolger ihre Spiele gewinnen, wird die HSG-Reserve in die unmittelbare Abstiegszone durchgereicht.
„Wir haben das Spiel in den letzten 18 Minuten verloren“, erklärte Lattwesen. Bis zum 15:13 (37.) sah das noch gut aus, dann verlor der Gast eine Überzahl 0:2, es häuften sich die Fehler. Unter anderem wurden die mit zwei verworfenen Siebenmetern auch vom Spielertrainer selbst verursacht. Die Oberliga-Reserve geriet 18:22 (52.) in Rückstand. „Da hatten wir keine Antworten mehr“, sagte Lattwesen. Diese Niederlage müsse man sich selbst in die Bücher schreiben, so der Coach.
HSG II: Brockmann 5/2, Peter 4, B. Kleine 4, Lattwesen 4/2, Dargel 2, Tatge 2, Grabanica 1. 

hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr