Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
HSG ist auf Meisterkurs

Handball HSG ist auf Meisterkurs

Die HSG Fuhlen-Hessisch Oldendorf marschiert in der Frauen-Regionsoberliga mit Riesenschritten in Richtung Meisterschaft. Bei der HSG Schaumburg Nord II hat der Spitzenreiter mit 23:15 (10:8) gewonnen.

Voriger Artikel
Gigantentreffen
Nächster Artikel
Ramunis mit Auge

Handball. Da Verfolger TSG Emmerthal erneut patzte und gegen den Tabellendritten HF Springe mit 15:18 verlor, vergrößerte die HSG Fuhlen den Vorsprung auf vier Zähler. Die Oldendorferinnen starteten gut in die Partie, führten schnell mit 6:1. Bis zur Pause verkürzte die HSG Nord auf 10:8. Nach dem Seitenwechsel blieb das Spiel bis zum 13:12 ausgeglichen. Mit einem Zwischenspurt zum 19:12 entschied der Spitzenreiter die Partie. Oldendorfs Torhüterin Yvonne Jilg hielt einige Siebenmeter. „Unsere bewegliche Abwehr gab den Ausschlag“, analysierte Sprecherin Maren Wiebusch.

HSG Fuhlen: Heinemann 5, Aliu 3, Wiebusch 3, Placke 5, Völkel 2, Merten 2, Keller 3. seb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr