Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
HSG nutzt Räume zum Kantersieg

Handball HSG nutzt Räume zum Kantersieg

Der WSL-Regionsoberligist HSG Schaumburg Nord III hat die SG Ost Him-stedt-Bettrum mit 42:26 (15:8) aus der Halle gefegt und hat den sportlichen Klassenerhalt unter Dach und Fach gebracht.

Voriger Artikel
Nerven liegen blank
Nächster Artikel
Brennekes Versuch verfehlt den Korb
Quelle: dpa

Handball. Aus einer eigentlich aussichtslosen Position am Tabellenende spielte sich die HSG-Reserve, auch mit Unterstützung aus der Ober- und Verbandsliga, auf den aktuellen zehnten Rang. Der Tabellensechste erwies sich an diesem Tag als schwacher Gegner, die HSG-Reserve hatte das Spiel und den Gast von Anfang an voll im Griff.

Himstedt nahm in der eigenen Defensive Alexander Müller aus dem Spiel. „Da war noch mehr Platz für uns“, sagte Schrödter. 4:1, 12:6, 27:15, mit zunehmender Spieldauer wurde die HSG-Reserve immer überlegener. HSG: Dargel 8, Jannis Frädermann 6, Müller 5, Kleine 4, Menzel 4, Pfaffe 4, Fischer 3, Meier 3, Steinert 2, Langhorst 1, Stoyke 1, Scheler 1. hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr