Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
HSG testet gegen Springe

Handball HSG testet gegen Springe

Am kommenden Mittwoch, 5. August, wartet auf die Schaumburger Handballfans ein erster richtiger Hingucker: Ab 19.30 Uhr stellt sich bei freiem Eintritt der Zweitliga-Aufsteiger HF Springe in der Waltringhäuser Sporthalle beim Oberligisten HSG Schaumburg Nord vor.

Handball. Springe steckt mitten in der Vorbereitung auf die neue Saison. Das Spiel gegen die HSG bietet dem Aufsteiger die Chance, zwei Aufgaben voranzubringen. „Wir möchten die Partie gegen Schaumburg Nord nutzen, um uns weiter einzuspielen. In Waltringhausen freuen wir uns auf eine volle Halle und ein begeisterungsfähiges Publikum“, beschreibt Springes Sportlicher Leiter Friedrich Kastening das erste Ziel. Für den Rieper Kastening und seinen Sohn Marius wird es ein Auftritt in der Heimat, allein deshalb schon dürfte das Interesse an dem Spiel viele Fans anziehen. „Für unsere Zuschauer und Fans ein Höhepunkt, das wird den Charakter eines Testspieles haben“, sagte HSG-Coach Jörg Hasselbring.

Man wolle aber auch Werbung in eigener Sache machen und würde sich freuen, in der bald beginnenden Saison Zuschauer aus Schaumburg in den Spielorten Hameln und Springe begrüßen zu dürfen, so Kastening. Die HSG wird einen Neuzugang präsentieren, der in der vergangenen Saison für die Reserve der Springer spielte: Arne Bischoff. „Er hat seinen Pass bei uns hinterlegt und steht als Back-up zur Verfügung“, erklärte Hasselbring. hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben