Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Handball-Spektakel

Handball Handball-Spektakel

„Der „große“ Handball kommt nach Stadthagen: Am Freitag, 15. Januar 2016, trifft der TSV GWD Minden auf eine Schaumburger Auswahl. Der aktuelle Tabellenführer der 2. Liga spielt für einen guten Zweck in der Kreissporthalle an der Schachtstraße. Anwurf ist um 19.30 Uhr.

Voriger Artikel
Riegler hält – Fürstenberg trifft
Nächster Artikel
Ramunis ist kaum zu stoppen

Das Schaumburger Trainerduo Martin Zieschank (links) und Henning Sohl (rechts) wollen es dem Team von Trainer Frank Carstens (Mitte) so schwer wie möglich machen.

Quelle: uk

Handball. Im Januar hat die 2. Liga wegen der Handball-Europameisterschaft Pause, aber die Mindener starten bereits Anfang des Jahres in die Vorbereitung auf die Rückrunde, die nach Möglichkeit mit der Rückkehr in die Bundesliga gekrönt werden soll. Aktuell sind die Ostwestfalen mit ihrem Trainer Frank Carstens voll auf Kurs und noch ungeschlagen.

GWD Minden wird mit allen zur Verfügung stehenden Spielern nach Stadthagen kommen. „Wir wollen zum einen den Benefiz-Charakter der Veranstaltung unterstreichen. Zum anderen hoffen wir natürlich, dass es uns gelingt, Schaumburger Zuschauer für GWD zu begeistern“, sagt Anke Brinkmann von der Geschäftsstelle des Zweitligisten.

Organisiert wird die Veranstaltung über den Förderverein Ball des Sports, bei dessen Vorsitzenden Reinhard Stemme die Fäden zusammenlaufen. Große Unterstützung erfährt das Event auch von der HSG Schaumburg Nord, dem Aushängeschild des Schaumburger Handballs. Der Oberligist wird die meisten Spieler der Auswahl stellen. Mit Henning Sohl wird ein ehemaliger Handball-Profi (VfL Hameln, VfL Gummersbach) den Außenseiter coachen. Sohl ist im Besitz der A-Lizenz und trainiert aktuell den Oberligisten VfL Hameln. Unterstützung bekommt der Trainer von Martin Zieschank. Stemme, Sohl und auch Zieschank arbeiten für die Volksbank in Schaumburg, die das Event als Hauptsponsor unterstützt. Aber auch die Unterhaltung wird bundesligareif sein. Mit Klaus Smolarek hat einer der GWD-Hallensprecher seine Zusage gegeben.

Sieben Spieler sind vom Trainer-Duo für das Spiel gesetzt worden. Sieben weitere Spieler, einer für jede Position, der Vereine HSG Schaumburg Nord (Oberliga), MTV Obernkirchen (Landesliga), HSG Exten-Rinteln und VfL 1877 Stadthagen (beide Regionsoberliga) sollen von den Lesern der Schaumburger Tageszeitungen per Telefon bestimmt werden.

Der Kartenvorverkauf beginnt heute in der Geschäftsstelle der Schaumburger Nachrichten an der Vornhäger Straße 44 in Stadthagen. Die Tickets sind für sechs Euro zu haben. Der besondere Clou: Wer sich ein Ticket kauft, bekommt auf den Eintritt zum ersten Heimspiel von GWD Minden nach der Winterpause am 7. Februar 2016 gegen die TSG Lu-Friesenheim 50 Prozent Rabatt auf den regulären Eintrittspreis. uk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr