Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Harmloser Rückraum

Frauen-Regionsoberliga Harmloser Rückraum

In der Frauen-Regionsoberliga hat die HSG Exten-Rinteln das Top-Spiel gegen die HF Springe mit 12:18 (7:10) verloren. Damit kam es auch zum Platztausch in der Tabelle.

Voriger Artikel
Gänsehaut-Atmosphäre in der Kreissporthalle
Nächster Artikel
Das Wunder von Soltau

Ariane Klaue zeigt im HSG-Kasten ein gutes Spiel.

Quelle: seb

Handball (seb). Die Mannschaft von Trainer Saulius Tonkunas rutschte auf Rang vier zurück, die Handballfreunde sind nun Dritter.

 Die HSG musste auf die beruflich verhinderte Sarah Benckendorff verzichten. Dafür ging Ariane Klaue ins HSG-Tor. Die 36-Jährige stand viele Jahre nicht mehr zwischen den Pfosten. Aber sie machte ihre Sache ausgezeichnet und verhinderte mit tollen Reflexen eine höhere Niederlage. Nur in den Anfangsminuten griff die Taktik von Tonkunas. In der Offensive wurde konsequent abgeschlossen, die Deckung packte gut zu. Die HSG führte mit 2:0. Doch dann schlichen sich Fehler ins Angriffsspiel der HSG ein. Die schnellen Springer waren mit Tempogegenstößen erfolgreich und drehten das Match zur 8:4-Führung (17.). Zur Pause lagen die Gäste mit 10:7 vorne. Auch nach dem Seitenwechsel ließ Springe nichts mehr anbrennen. Die HSG konnte aus dem Rückraum keinen Druck aufbauen und musste in eine verdiente 12:18-Niederlage einwilligen. HSG:

 Bulmahn 2, Voß 6, Pawel 1, Gbur 1, Brzezinska 1, Ciezki 1.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr