Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Hart aber gerecht

Handball-WSL-Regionsoberliga Hart aber gerecht

WSL-Regionsoberligist MTV Großenheidorn II hat im Auswärtsspiel bei der TSG Emmerthal II ein 20:20 (10:11)-Remis erreicht. „Es war eine gerechte Punkteteilung“, erklärte MTV-Coach Patrick Robock.

Voriger Artikel
Starke Defensive
Nächster Artikel
Scheinbar unlösbare Aufgabe

Handball. Das Spiel habe keinen wirklichen Sieger verdient, so Robock. Die Seeprovinzler verschliefen die Anfangsphase und lagen 1:5 hinten. Das Spiel verlief fortan auf Augenhöhe, aber es ging ruppig zur Sache: Marian Hansing musste nach zwölf Minuten mit einem Cut über dem Auge ins Krankenhaus.

 „Es wurde ordentlich ausgeteilt, ein sehr hart geführtes Spiel“, meinte Robock, der mit Marian und Bastian Büsselberg zwei hervorragend aufgelegte Torhüter hatte. In der 58. Minute verwarf der MTV Großenheidorn beim 19:19 einen Siebenmeter und musste sich mit dem Remis zufrieden geben.

MTV: Reese 5, Thisius 4, Herbst 4, Neuenfeld 3, Meuter 2, Helmer 1, Orths 1. hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr