Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Hasselbring ist frustriert

Handball Hasselbring ist frustriert

Oberligist HSG Schaumburg Nord hat im Auswärtsspiel bei der SG Börde Handball durch ein 31:31 (13:14)-Remis einen Punkt verschenkt. Dabei profitierte die HSG noch von fehlender Cleverness beim Gegner.

Voriger Artikel
Bauchlandung
Nächster Artikel
Geschlossener Auftritt
Quelle: dpa

Handball. Börde versäumte es, in entscheidenden Situationen nachzulegen. Gelegenheit dazu bot die von Jörg Hasselbring trainierte HSG reichlich. Offenbar war der Gegner aus dem unteren Tabellendrittel nicht ernst genug genommen worden, in der Konsequenz wurden zwei Punkte verschenkt. „Wir haben im Angriff zu viele Fehler gemacht“, monierte der frustrierte Coach.

 Zwölf technische Fehler, sieben Fehlwürfe – die HSG setzte 19 Angriffe in den Sand. Die Abwehr bekam Kreisläufer Sebastian Froböse einfach nicht in den Griff, verhinderte schon gar nicht die Anspiele. Froböse erzielte nur drei Tore, holte aber für seine Mannschaft neun Siebenmeter heraus. Aus der behäbigen Spielweise der HSG entstand im Verlauf des Spieles zunehmend Unsicherheit. „Sie waren nicht richtig auf der Platte“, sagte Hasselbring.

 In Hälfte eins führte die HSG 8:6, nahm über ein 12:12 beim 13:14 einen Rückstand mit in die Pause. Die zweite Hälfte sah ein offenes Spiel. Zwischenzeitlich lag die HSG 21:23 hinten, war beim 29:29 wieder dran. „Ich bin enttäuscht“, erklärte Hasselbring. Kurios daran: Trotz des Remis schob sich die HSG um einen Platz auf den fünften Rang vor.

HSG: Reinsch 7, Sonneborn 6, Jannis Frädermann 5, Hengst 5, Lüer 3, Rose 2, Blazek 2, Blanke 1. hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Hier geht es zu den Kandidaten und zur Abstimmung... mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr