Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Hasselbring stellt Charakterfrage

Handball-Oberliga Hasselbring stellt Charakterfrage

Oberligist HSG Schaumburg Nord muss zum zweiten Mal in Folge auswärts antreten und will beim Tabellenzwölften TG Münden den vierten Tabellenplatz verteidigen.

Voriger Artikel
Gunst der Stunde nutzen
Nächster Artikel
Glücksgriff mit Langenstein

Handball. Durch die 29:35-Niederlage beim Tabellenführer HSG Nienburg verlor die von Jörg Hasselbring trainierte HSG den unmittelbaren Kontakt zu den Plätzen zwei und drei. Jetzt führt die Mannschaft ein oberes Mittelfeld an, das eng stehend bis hin zum TV Eiche Dingelbe auf Platz neun reicht.

 Hasselbring verdeutlicht, worauf es ankommt, wenn die Mannschaft Platz vier verteidigen will. „Eine Charakterfrage, wenn wir da bleiben wollen, müssen wir gewinnen“, erklärt der Coach und erwartet deutlich mehr Einsatz der gesamten Mannschaft. Münden hat auf Rang zwölf den Klassenerhalt noch nicht sicher in der Tasche. Wie viel Gegenwehr Münden leisten wird, kann Hasselbring schwer einschätzen.

 Die HSG setzt einen Fanbus ein, Abfahrt: 14.45 Uhr (Riepen), 14.50 Uhr (Ohndorf), 15 Uhr (Waltringhasuen). Anmeldungen sind bei Familie Kühnert unter Telefon (0 57 23) 69 03 möglich.

 Anwurf: Sa., 19.15 Uhr. hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr