Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Hast fährt zur DM

Leichtathletik Hast fährt zur DM

Bei den Bezirksmeisterschaften Blockwettkampf der Altersklassen U14 und U16 in Stuhr hat sich Thorben Hast von der TWG Nienstädt/Sülbeck im Blockwettkampf Sprint/Sprung nur knapp geschlagen geben müssen. Mit 2648 Punkten belegte er Rang zwei hinter Marcel Meyer vom TK zu Hannover.

Voriger Artikel
TC Obernkirchen siegt in Rekordzeit
Nächster Artikel
GWD darf weiter hoffen

Stark Leistung: Thorben Hast fährt als Vize-Bezirksmeister zu den Deutschen Meisterschaften.

Quelle: cwo

Leichtathletik. Von Carolin Hampel

Hast brauchte sich aber nicht zu grämen. Mit seiner Leistung erzielte er einen neuen Schaumburger Kreisrekord im Block Sprint/Sprung und sicherte sich zudem die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften. Die meisten Punkte sammelte Hast mit übersprungenen 1,65 Meter im Hochsprung. Auch im Speerwerfen mit 34,75 Metern und Weitsprung mit 5,25 Metern war er besser als Gesamtsieger Meyer. Dieser nahm Hast lediglich im 100-Meter-Sprint und 80 Meter Hürden-Lauf die entscheidenden Punkte ab. Aber auch mit 12,80 Sekunden über 100 Meter und 12,42 Sekunden über 80 Meter Hürden konnte Hast zufrieden sein.

In der Altersklasse M15 kam André Schmidt (TWG Nien-städt/Sülbeck) mit 2470 Punkten ebenfalls auf Platz zwei. „Mit 35,19 Metern gelang ihm ein richtig guter Wurf mit dem Speer“, freute sich TWG-Spartenleiter Torsten Eberhardt. Platz vier in diesem Wettbewerb erreichte Ole Harms vom MTV Messenkamp mit 2172 Punkten.

In der Altersklasse M13 gingen John-Friedemann Ahnefeld und Simon Schmidt (beide TWG Nienstädt/Sülbeck) an den Start. Ahnefeld belegte Rang drei im Blockwettkampf Wurf, Schmidt landete auf Platz vier im Blockwettkampf Sprint/ Sprung. „John-Friedemann kam im Block Wurf nicht so richtig in den Wettkampf, Simon hatte auch nicht seinen besten Tag. Aber die Platzierungen sind in Ordnung“, resümiert Eberhardt.

In den Rahmenwettbewerben der jüngeren Altersklassen gewann Kira Seifert von der TWG Nienstädt/Sülbeck in der Altersklasse W11 den 50-Meter-Sprint in 8,16 Sekunden und den 800-Meter-Lauf in 2:59,06 Minuten. Angelina Brungart (ebenfalls TWG Nienstädt/Sülbeck) belegte in der Altersklasse W10 über 50 Meter mit 8,53 Sekunden Rang zwei und siegte im 800-Meter-Lauf in 3:01,34 Minuten. cwo

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr