Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Hermann trifft elfmal

Auswärtsspiel Hermann trifft elfmal

 Der Oberligist MTV Großenheidorn hat das erste Auswärtsspiel der Saison bei der HG Rosdorf-Grone mit 35:34 (18:18) gewonnen.

Voriger Artikel
Die Schnellste im Hürdenwald
Nächster Artikel
HSG Schaumburg Nord feiert gegen HF Helmstedt-Büddenstedt Kantersieg

Handball. Es war ein Spiel, in dem beide Abwehrreihen nicht überragend spielten. Zudem ging es hart zur Sache, insgesamt setzte es 18 Zeitstrafen – mit jeweils neun für die Kontrahenten säuberlich verteilt. „Da war von Anfang an richtig Kampf im Spiel“, meinte MTV-Coach Aleksandras Getautas. Die Seeprovinzler waren gut drauf, vor allem Linksaußen Till Hermann lieferte eine hervorragende Leistung ab. Von seinen elf Treffern kamen acht aus dem Positionsspiel zustande.

 „Wir können das besser“, erklärte Getautas. Seine Mannschaft habe die gestellten Aufgaben bei einem immer engen Spielverlauf gut gelöst, so der Coach. Allerdings wurden im Angriff zu viele Chancen verworfen, die in acht Gegentreffern ins leere Gäste-Tor mündeten. Die Seeprovinzler brachten häufig den siebten Feldspieler. „Das hat sich trotzdem gelohnt, wir haben verdient gewonnen“, sagte Getautas. MTV: T. Hermann 11, N. Hermann 7, Borgmann 6, Semisch 4, Fuhlrott 2, Öttermann 2, Biester 1, Ritter 1, Bokeloh 1.

hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr