Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Hilbig lässt den Hammer fliegen

Leichtathletik Hilbig lässt den Hammer fliegen

Der VfR Evesen hat auf der Wurfwiese an der Aue seinen fünften Werfertag durchgeführt. Mit Nele Koopmann (SV Gartow), Raphael Winkelvoss (Einbecker SV) und Sören Hilbig (VfR Evesen) waren die derzeit besten Nachwuchswerfer des DLV am Start.

Voriger Artikel
Auftakt nach Maß
Nächster Artikel
Hagenburger Doppelsieg

Die Hammerwerfer des VfR Evesen: Fabian Weidlich (hinten von links), Marcel Weidlich, Sören Hilbig, Mahmoud Alrmadan (vorne von links) und Sederik Derksen.

Quelle: pr.

Leichathletik. Einen starken Wettkampf warf der 14-jährige Sören Hilbig. Er schleuderte den vier Kilogramm schweren Hammer in allen sechs Versuchen über die 66-Meter-Marke. Mit der Siegerweite von 67,16 Metern und Niedersachsenrekord blieb er lediglich zwei Zentimeter unter dem Deutschen Rekord aus dem Jahr 1987, aufgestellt durch Alexander Wendt vom SC Cottbus. Neuzugang Sederik Derksen erreichte nach nur zwei Wochen Training mit einer Drehung starke 26,02 Meter mit dem vier Kilogramm Hammer.

In der Männerklasse siegte Marcel Weidlich mit 49,41 Metern vor seinem jüngeren Bruder Fabian, der das 7,26 Kilogramm schwere Gerät auf 43,75 Meter warf. Mahmoud Alrmadan startete in der Klasse M30 und schleuderte den Hammer auf 42,35 Meter.

Hilbig baut Führung in der Bestenliste aus

Einen Rasenkraftsport-Wettkampf wurde nach dem Hammerwerfen mit den Geräten Gewicht und Stein ebenfalls ausgetragen. Auch hier gab es viele Bestleistungen. Sören Hilbig warf das Gewicht (5 kg) auf 32,25 Meter und stieß den Stein (5 kg) auf persönliche Bestweite von 12,08 Meter. Mit 3345 Punkten baute er seine Führung in der Bestenliste des DRTV aus. Sederik Derksen schleuderte das Gewicht 11,32 Meter und stieß den Stein 7,41 Meter weit. In seinem ersten Rasenkraftsportwettkampf erzielte er 1475 Punkte.

Der für den VfR Evesen im Rasenkraftsport startende Raphael Winkelvoss warf in der U18-Klasse mit dem fünf Kilogramm Hammer 56,99 Meter weit. Das Gewicht (7,5 kg) schleuderte er auf 26,87 Meter und der Stein (7,5 kg) landete bei 7,07 Metern. Im Dreikampf erzielte Winkelvoss 2553 Punkte.

Die Weite von Fabian Weidlich mit dem Gewicht (12,5 kg) betrug 19,38 Metern und mit dem Stein (15 kg) 5,67 Meter. Mit 1930 Punkten erreichte er eine neue Bestleistung. M30-Starter Mahmoud Alrmadan schleuderte das Gewicht auf 18,05 Meter und stieß den Stein 6,60 Meter weit. Mit 1936 Punkten konnte auch er eine neue Bestleistung verzeichnen. seb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr