Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Hinterhergelaufen

Handball Hinterhergelaufen

Der Oberligist MTV Großenheidorn hat in eigener Halle das Derby gegen den HV Barsinghausen 32:34 (16:19) verloren.

Voriger Artikel
Getautas: Sieg wird geklaut
Nächster Artikel
Matchball in Sichtweite

Jonas Borgmann erzielt im Derby vier Treffer. Dennoch bleibt der MTV hinter den Erwartungen zurück und verliert 32:34.

Quelle: hga

Handball. „Auswärtssieg, Auswärtssieg“, so schallte es schon durch die Halle, während auf der Uhr die letzten Sekunden herunterliefen. Die Gäste beendeten in der Seeprovinz eine Serie von sieben Niederlagen in Folge, die Seeprovinzler ließen in Teilen doch einiges vermissen. Nur Niklas Herrmann und Markus Nülle zeigten im Angriff eine ansprechende Leistung, der Rest blieb vieles schuldig.

 „Sie waren über 60 Minuten in einigen Teilen konzentrierter, haben nicht so viele Fehler gemacht wie wir“, erklärte MTV-Coach Christopher Treder. Es waren in der Summe die einfachen Ballverluste, die von den Gästen in Tore umgesetzt wurden. Denn auch in der Abwehr zeigten die Seeprovinzler ungeahnte Schwächen, ließen oft große Lücken, die es Barsinghausen einfach machten, zum Erfolg zu kommen.

 „Das ist eine Willenssache, sich seitlich schnell zu bewegen ist das eine, sich mit dem Nebenmann abzusprechen das andere“, sagte Treder. 4:8 (12.), 26:28 (48.), zumeist lief der MTV hinterher. Zwischenzeitlich gelang beim 15:15 (26.) oder 31:31 (56.) ein Ausgleich. Mehr jedoch nicht, Barsinghausen ersetzte seine vielen Ausfälle durch unbändigen Kampfgeist, während die Seeprovinzler ihre Fehlerquote nicht entscheidend in den Griff bekamen. Dazu kam, dass die MTV-Torhüter ab und an glänzten, in der Summe aber zu wenige Paraden hatten. Insgesamt gewannen die Gäste verdient, es fehlte bei den Seeprovinzlern in Teilen einfach zu viel.

 „Man hat dem einen oder anderen angemerkt, dass er nicht zu 100 Prozent auf dem Spielfeld war“, sagte Treder. MTV Großenheidorn: Herrmann 7, Nülle 7, Djuric 5, Borgmann 4, Biester 3, Wölfel 2, Bokeloh 2, Reese 1, Salzwedel 1. hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr