Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
„Ich würde für Deutschland spielen“

Fußball/ Bezirksliga „Ich würde für Deutschland spielen“

Selim Kilinc passt perfekt in die heutige Zeit, denn bei der Aufgabenzuordnung ist er nicht wählerisch. „Trainer, stell mich auf, wo Du willst“, sagt er.

Voriger Artikel
Pokal-Aus für TSV Hagenburg
Nächster Artikel
Grippewelle und Prüfungsstress: Keine optimale Vorbereitung

Selim Kilinc war früher beim SV Union Stadthagen und machte dort als Stürmer zeitweise reichlich Tore. Auch beim FC Stadthagen erzielte er in seinem ersten Jahr 13 Treffer, ehe er umfunktioniert wurde. Kilinc arbeitet als Maschinenführer und betreibt mit der Familie nebenher einen Imbiss in Nienstädt.

Quelle: ph

„Hauptsache, ich spiele.“ Steffen Mitschker ließ sich bei so viel Flexibilität nicht lange bitten. Der Trainer des FC Stadthagen schulte den einstigen Stürmer zuerst zum Flügelmann und schließlich sogar zum Verteidiger um. „Es ist komfortabel, einen derart anpassungsfähigen und mannschaftsdienlichen Spieler wie Selim zu haben“, erklärt Mitschker. Wir unterhielten uns mit dem 27-Jährigen. Unsere Zeitung berichtete, dass Sie den FC im Sommer verlassen wollten, und es wurde behauptet, dass das eine Falsch- meldung gewesen sei. Bitte klären Sie uns auf.

 Die Meldung war richtig. Ich hatte ein Angebot von Damla Genc und wäre auch dorthin gegangen, wenn Ugur Cakir nicht beim FC geblieben wäre. Aber man hat ihn letztlich überzeugt, deshalb blieb ich auch. Ugur und ich sind zusammen aufgewachsen und dicke Freunde. Er stand auch mit Damla Genc und dem SC Rinteln in Kontakt. Es entstand der Eindruck, beim FC Stadthagen löst sich alles auf, kaum dass Steffen Mitschker im verdienten Jahresurlaub ist. Der Trainer allein scheint den Laden zusammenzuhalten.

 Steffen ist jedenfalls viel mehr als ein Trainer für uns, eher wie ein Freund, den man auch zu anderen Themen als Fußball um Rat fragen kann. Er hat eine natürliche Autorität, muss nicht laut werden, bleibt immer gelassen und ist entspannter als andere Trainer. Und er kann scheinbar auch gut mit Spielern umgehen, die türkische Wurzeln und eine besondere Mentalität haben.

 Das kann er, und ich weiß, dass das manchmal viel abverlangt. Ich reagiere zum Beispiel sehr impulsiv und kann schlecht verlieren. Ungerechtigkeiten regen mich total auf. Deutsche Spieler sind ruhiger, gefasster, teilweise auch respektvoller. In der Landesliga- Mannschaft des FC Stadthagen soll es mit der Rücksichtnahme nicht weit her gewesen sein, erzählte Timo Kuhnert. Nervten die vielen Niederlagen?

 Fußballerisch haben wir an Substanz verloren, aber die Stimmung ist wesentlich besser, und das hängt nicht mit den Erfolgen oder Misserfolgen zusammen. Es sind junge Leute dazugekommen, und es sind bessere Charaktere in der Mannschaft. Ein Spiel wie gegen Garbsen hätten wir in der letzten Saison mit 0:5 verloren. Ich habe kurz vor Schluss einen Elfmeter verursacht und wäre dafür in der letzten Saison verurteilt worden. Jetzt hat mir das keiner krummgenommen. Angenommen, Sie würden nicht in der Bezirksliga, sondern in der Bundesliga spielen und für die Nationalmannschaft nominiert werden. Würden Sie für Deutschland oder für die Türkei spielen?

 Für Deutschland, weil mehr Erfolge da sind, aber auch aus Überzeugung. Ich bin hier geboren. Spielen Sie eigentlich gerne als Verteidiger?

 Ich mache es, aber manchmal fühle ich mich regelrecht abgeschnitten. Vorne spielen, macht viel mehr Spaß. Du kannst Tore machen, du wirst gefeiert, und du liest am Montag in der Zeitung über dich. Verraten Sie uns Ihre Zukunftspläne.

 Ich bin seit dem letzten Jahr verheiratet, meine Frau lebt aber noch in der Türkei. Ich möchte sie so früh wie möglich zu mir holen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Hier geht es zu den Kandidaten und zur Abstimmung... mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr