Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Im Finale

Rintelner Turner erfolgreich in der Schülerliga Im Finale

Die Mannschaften der VT Rinteln haben sowohl in der Einsteiger- als auch in der Schülerliga den Sieg in der Staffel Mitte des Niedersächsischen Turner Bundes (NTB) errungen.

Voriger Artikel
Hoher Besuch
Nächster Artikel
Mindener sind zurück in der Spur

Der Rintelner Kunstturnnachwuchs hat sich mit starken Leistungen für das Finale an diesem Wochenende qualifiziert.pr.

Turnen. In der Schülerliga fiel der Staffelsieg mit sieben Punkten Vorsprung vor dem TK Hannover, MTV Braunschweig und TV Kleefeld sehr deutlich aus. In der inoffiziellen Einzelwertung sicherten sich zudem Lars Glöckner und Pierre Nentwig die ersten beiden Plätze. Beide trugen sechs Wertungen zum guten Mannschaftsergebnis bei. Ergänzt wurde dieses exzellente Resultat durch Thies de Koekkoek mit drei und Liam Lichte mit zwei Wertungen. Tim Wißkirchen zeigte eine starke Leistung am Boden und steuerte wichtige Punkte zum Mannschaftsergebnis bei. Obwohl Simon Schmidt diesmal keine Wertung für das Team erzielen konnte, ist er sehr wichtig für die Stabilität der Rintelner Kunstturnmannschaft. Bis auf das Pauschenpferd haben die VTR-Turner auch sämtliche Geräteprüfungen gewonnen.

 Knapper fiel das Ergebnis in der Einsteigerliga aus. Der siegverwöhnte Rintelner Nachwuchs musste sich im dritten Wettkampf mit Platz drei zufriedengeben. Die VTR landete diesmal hinter den Turnriegen vom TK Hannover und TuS Vinnhorst auf dem Bronzerang. In der Summe aller Wettkämpfe behaupteten die Rintelner aber einen Vier-Punkte-Vorsprung in der Gerätewertung auf den TK Hannover. Kilian Begemann stach erneut aus der Einsteiger-Mannschaft heraus und punktete fünfmal für die Gesamtwertung. Miguel Scheper und Leander Wilharm verstärkten das Resultat mit jeweils drei gut geturnten Übungen. Stan Schneider, Jonas Stüdemann und Moritz Beissner steuerten jeweils zwei Wertungen zum Staffelsieg bei. Besonders erfreulich war die starke Darbietung von Aaron Reese, der trotz Verletzung und Krankheit auf die Zähne biss und eine ausgezeichnete Pferdleistung präsentierte.

 Mit diesen Ergebnissen haben sich beide Rintelner Mannschaften für das Finale an diesem Wochenende in Salzgitter qualifiziert. seb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr