Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
„In der Rückrunde erwarte ich mehr“

Nachgefragt ... bei Rintelns Trainer Duran Gök „In der Rückrunde erwarte ich mehr“

Die A-Jugend und die Reserve hat nicht gespielt, trotzdem ist der SC Rinteln nur mit zwölf Spielern zum Punktspiel nach Egestorf gefahren. Was lief schief?

Voriger Artikel
Brillante Defensive
Nächster Artikel
Wetter bremst den VfL Bückeburg

Duran Gök

Quelle: ph

 Einige Spieler stecken im Prüfungsstress, andere hatten am Samstag noch Vorlesungen. Das passiert, wir haben alles versucht, es hat einfach nicht gepasst. Aber ich kann nur betonen, dass der Zusammenhalt zwischen Erster, Reserve und A-Jugend tadellos ist.

Florim Mustafa saß 90 Minuten auf der Bank. War das eine Strafmaßnahme?

 Ich habe diese Entscheidung so getroffen. Florim war zuletzt nicht in Bestform. Zudem fehlte er unentschuldigt beim Training. Da habe ich ihn draußen gelassen.

Der SC Rinteln steckt mitten im Abstiegskampf. Ist diese Tatsache bei den Spielern in den Köpfen schon angekommen?

 Bei einigen mit Sicherheit noch nicht. Ein Florim Mustafa ist beim SCR zu Hause. Er hat eine Vorbildfunktion für die vielen jungen Spieler. Er muss vorne weg gehen, hat doch eine emotionale Bindung zu diesem Verein entwickelt. Da erwarte ich in der Rückrunde deutlich mehr, nicht nur bei ihm.

In der Vorsaison schloss der SCR als Tabellenvierter ab. Jetzt befindet sich der SCR in einer schwierigen Phase. Wie kam es zu diesem Absturz?

 Wir haben eine gute erste Elf, stehen geordnet und sind auch im spielerischen Bereich mit den meisten Teams auf Augenhöhe, doch uns fehlt auch das nötige Quäntchen Glück. Wir haben viele Spiele mit nur einem Gegentor verloren, mindestens sechs, sieben Punkte verschenkt. Die Jungs aus der A-Jugend sind bemüht, aber die hohe Belastung mit Schule, A-Jugend, Zweite und Erste ist zu hoch. Das wurde unterschätzt. Der Kader ist viel zu klein. Zudem konnten wir den Ausfall von Kastriot Hasani nicht kompensieren. Er braucht nicht viele Chancen, um zu treffen. Es fehlen ein paar Charakterköpfe, die bei Gegenwind, die Ärmel hochkrempeln.

Kann Ihre Mannschaft Abstiegskampf?

 Das wird sich in der Rückrunde herausstellen. Auf jeden Fall wird es eine enge Kiste. Es gibt mit FC Eldagsen, FC Stadthagen und TSV Barsinghausen drei gute Mannschaften in der Bezirksliga. Diese sind nicht zu schlagen. Aber der Rest ackert auf Augenhöhe. Da kann jeder jeden schlagen. Bei uns muss es in der Winterpause einfach Klick machen. Jedem Spieler muss klar sein, dass wir auch absteigen können. Wir müssen Gas geben, dann werden wir auch die Klasse halten.

In der Weihnachtszeit werden viele Wünsche erfüllt. Welchen Spielertyp soll der Sportliche Leiter Heiko Ruhe Ihnen unter den Weihnachtsbaum legen?

 Am besten wäre es, einen gestandenen Spieler für die Abwehr, für das Mittelfeld und einen Reinschießer für den Sturm zu bekommen. Viele Spieler beim SCR stecken mitten in der Entwicklungsphase und kennen auch nicht den Abstiegskampf. Da käme eine Auffrischung und Aufwertung des Kaders nicht ungelegen.seb/ph

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr