Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
In die Riemen gelegt: Jugend-Mixed-Team am schnellsten

Rudern / 55. internationaler Rudermarathon In die Riemen gelegt: Jugend-Mixed-Team am schnellsten

Traditionell zum dritten Oktoberwochenende hatte der älteste Ruderverein Belgiens, der Royal Sport Nautique de la Meuse, zum 55. internationalen Rudermarathon geladen.

Voriger Artikel
Westenberger versucht das Unmögliche
Nächster Artikel
BHC lädt zum 33. Traditionsturnier

Die Pokalsieger: Johanna Reichardt, Sarah Kinsey, Marion Reichardt, Robin Braune und Marcel Thoß.

Rudern. Die RR Schaumburgia Bückeburg ging in Lüttich an den Start, wurde dabei von befreundeten Ruderern unterstützt. So war auch die Schülerruderriege des Ernestinums in Rinteln beim Saisonabschluss dabei.

 Nach einer komplizierten Handicap-Tabelle, die das Geschlecht, Alter, Bootsgattung und Bootsgewicht berücksichtigt, starteten gleich fünf Mannschaften aus Schaumburg in gesteuerten Gig-Doppelvierern. Insgesamt waren 54 Mannschaften aus Köln, Düsseldorf, Leverkusen und Bonn sowie aus den Niederlanden, Frankreich und Belgien gemeldet. Der Rundkurs inmitten der Stadt war 8,6 Kilometer lang und musste von den Erwachsenen fünfmal und von den Jugendlichen viermal ohne Pause und ohne den Steuermann auszutauschen durchrudert werden.

 43,25 Kilometer standen für Marc Dreier und Manuela Reichardt in der Altersklasse mit einem Durchschnittsalter von 50 Jahren auf dem Programm. Zusammen mit Ruderern aus Lehrte und Hildesheim überquerten die Bückeburger als 24. die Ziellinie. Zu ihrem Saisonhöhepunkt war die Mixed-Mannschaft in der Altersklasse 36 mit Lars Barkhausen, Hannah Pelzing, Hanna Meiffert, Andreas Bültmann und Steuerfrau Lea Kölling (Rinteln) angetreten. Die vielen gemeinsamen Trainingsfahrten zahlten sich mit dem 21. Platz aus. Eine spontan gebildete Männer-Mannschaft mit Henning Nerge, Hauke und Birk Stoewer, einem Ruderer aus Lehrte und Steuerfrau Annika Stock (Rinteln) erreichten auf Rang 38 das Ziel.

 Einen richtig guten Wettkampf absolvierten aber die Jugendlichen bei ihrem Marathondebüt. Die Mixed-Mannschaft vom Adolfinum Bückeburg und Ernestinum Rinteln mit Johanna und Marion Reichardt, Robin Braune, Marcel Thoß und Steuerfrau Sarah Kinsey legten die vier Runden als schnellste Jugendmannschaft zurück und holten sich damit den Gesamtpokal über die 34,65-Kilometer-Distanz. Nicht weit dahinter belegten Moritz Schuster, Manuel Kräwinkel, Christian Schoo, Gerhardt Korn und Steuerfrau Isabelle Requardt den 2. Platz.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Hier geht es zu den Kandidaten und zur Abstimmung... mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr