Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Jeder Punkt ist wichtig

HSG Schaumburg Nord Jeder Punkt ist wichtig

Sie wollen Platz drei mindestens in Reichweite behalten: Oberligist HSG Schaumburg Nord tritt am Sonntag um 17 Uhr beim vom Abstieg bedrohten Tabellenvorletzten SV Alfeld an.

Voriger Artikel
Hagenburger sind Favoriten
Nächster Artikel
Klare Aufgabenstellung

Rechtsaußen Aleksandar Svitlica (rechts) ist bester Torschütze beim Zweitligisten GWD Minden. uk

Handball (hga). Aktuell rangiert die von Jörg Hasselbring trainierte HSG auf Rang sechs und markiert das Ende einer sehr engen Spitzengruppe. Nur Ligaprimus MTV Braunschweig ist dem Rest der Liga enteilt. Die HSG hat mit 16:8 Punkten nur einen Punkt Rückstand auf den Dritten HG Rosdorf-Grone. In so einer Lage zählt jeder Punkt, wer oben dabei sein will, muss Konstanz zeigen und gewinnen.

 „Wir dürfen uns keinen Ausrutscher erlauben, ganz einfach“, erklärt Hasselbring. Und das schon gar nicht gegen einen Abstiegskandidaten. Vor allem die Einstellung muss passen. Das war am vergangenen Wochenende beim 36:28 gegen den MTV Soltau nur 30 Minuten lang der Fall. So etwas darf sich in Alfeld nicht wiederholen, da muss die HSG schon von Beginn an ihre Leistung – und zwar zur Gänze – abrufen.

 Als Warnung kann die HSG den 30:29-Heimsieg der Alfelder gegen Rosdorf hernehmen. Es gibt also keinen Grund zum Zurücklehnen. „So eine Aufgabe müssen wir einfach schlichtweg erledigen“, fordert Hasselbring die entsprechende Konzentration seiner Mannschaft ein.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr