Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Jubiläumstor durch Ramunis

HANDBALL Jubiläumstor durch Ramunis

In der Frauen-Regionsoberliga hat die HSG Schaumburg Nord II ihre Niederlagenserie durch einen Heimsieg über den SV Wacker Osterwald beendet. Frauen: HSG Schaumburg Nord II – SV Wacker Osterwald 30:28 (17:14).

Voriger Artikel
90 aufregende Sekunden
Nächster Artikel
TVB nicht zu stoppen
Quelle: dpa

HANDBALL.  In der ausgeglichenen ersten Halbzeit lag die HSG-Reserve beim 7:8 und 10:12 (22.) hinten, ehe es gelang, das Spiel zu drehen und zur Pause mit 17:14 in Führung zu gehen. Nach dem Seitenwechsel blieb die HSG über 20:16 und 23:20 in Front, ehe der Schlendrian Einzug hielt und Osterwald das 25:25 gelang. Nach einer Auszeit legte die HSG das 27:25 vor und brachte den Vorsprung über die Zeit. „Es war endlich mal eine geschlossene Mannschaftsleistung“, erklärte HSG-Coach Dirk Göbel.

HSG: Drewes 6, Blume 5, Anders 4, Hungerland 3, Mathea Reese 3, Marisa Reese 2, Lauersdorf 2, Oltrogge 2, Rose 2, Hinze 1. TuS Empelde II – MTV Großenheidorn II 28:20 (17:10).

 

 Nach vier Siegen in Folge wurde die Landesliga-Reserve deutlich ausgebremst. Bis zum 5:5 hielten die Seeprovinzlerinnen mit, ehe Empelde wegzog. Im Spiel der Gäste fehlte ohne Nadine Geiger und Kerstin Wundrak die Ruhe. „Wenn man dann nur 80 Prozent Leistung hat, gewinnt man nicht“, meinte MTV-Coach Gerd Müller.

MTV: Meyer 12, Srubarowa 3, Porwit 3, Battermann 1, De Riese 1. HF Springe – MTV Auhagen 19:18 (10:8).

 

 Trotz der hervorragenden Leistung von Agne Staskute und Torfrau Paulina Mikolenaite kam Auhagen nicht zum vierten Sieg in Folge. „Man hat gemerkt, dass Vilja Krisiunaite angeschlagen war“, sagte Trainerin Silke Fanslau. Dazu fehlte Melanie Konsog. Die Gäste waren immer dran, ohne das Spiel wirklich drehen zu können.

MTV: Staskute 5, Warnecke 4, Binder 4/3, Krisiunaite 2, Alder 1, von Ohlen 1, Beigang 1.

 HSG Exten-Rinteln – HV Barsinghausen II 20:13 (10:7). Der Gastgeber hat die Pflichtaufgabe erfolgreich erledigt. „Ein verdienter Heimsieg“, erklärte HSG-Coach Saulius Tonkunas, der kurzfristig auf die erkrankte Svenja Timm verzichten musste

HSG: Voß 6, Esche 5, Lampe 4, Bender 2, Brzezinska 2, Möller 1. Männer: HSG Hannover-Badenstedt – MTV Auhagen 38:28 (21:14).

 

 Ohne fünf Stammspieler hielten die Gäste das Spiel bis zum 4:6 ausgeglichen. Eine schlechte Abwehrleistung und aus MTV-Sicht fragwürdige Schiedsrichterentscheidungen brachten den 14:21-Pausenrückstand. Tobias Bensch musste verletzt ausscheiden. In Hälfte zwei kam Auhagen auf 24:26 heran. „Mehr war nicht möglich“, sagte Coach Benno Augstein. Im Anschluss ließen die Kräfte aufgrund fehlender Wechselmöglichkeiten nach.

MTV: Höger 10, C. Böhlke 5, O. Reimann 5, Schmidtke 5, Pollack 1, T. Reimann 1, Lukas 1. HSG Nienburg II – VfL 1877 Stadthagen 22:18 (13:7).

 

 Die Gäste erwischten einen schwachen Tag, erlaubten sich zahlreiche Ballverluste durch technische Fehler und lagen zur Halbzeit mit 7:13 zurück. Die erhoffte Wende blieb im zweiten Durchgang aus, die Oberliga-Reserve brachte den Erfolg über 16:10 und 19:12 sicher nach Hause. „Im nächsten Spiel gegen Emmerthal ist eine Reaktion gefordert“, sagte VfL-Teamsprecher Lukas Tadge angesichts der schwachen Vorstellung der Mannschaft.

VfL: Leinert 4, Baumgarten 3, J. Krückeberg 2. Schulze 2, Tadge 2, Drinkhut 1. B. Fischer 1. Knopf 1, Quade 1, Spiekermann 1. TuS Vinnhorst II – HSG Exten-Rinten 29:29 (18:16).

 

 Die HSG kämpfte und rackerte gegen einen starken Gegner. Diese Eigenschaften waren besonders beim 23:27 (53.) gefragt, als die HSG kurz vor der ersten Saisonniederlage stand. „Dann hat die Mannschaft Charakter gezeigt“, sagte Tonkunas. Die HSG bäumte sich auf, glich binnen drei Minuten zum 27:27 aus und erkämpfte sich das 29:29. Den Ausgleich erzielte Rosvaldas Ramunis, es war der 250. Saisontreffer der HSG.

HSG: Ramunis 12, Grimuta 8, Tonkunas 3, Stundner 2, Ermakov 2, Albrecht 1, Seiffert 1. hga, uk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr