Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Jugendkreisrangliste entwickelt sich zur Erfolgsstory

Tischtennis Jugendkreisrangliste entwickelt sich zur Erfolgsstory

Die Veranstalter hatten sich deutlich positiv verrechnet: Zur ersten Ausspielung der Jugendkreisrangliste der Saison traten 88 Spielerinnen und Spieler, darunter 27 „Beginner“, in der Kreissporthalle Helpsen an.

Voriger Artikel
GIW spielt einfach nur Handball
Nächster Artikel
Bestweite

Thorben Gudweth freut sich über den ersten Platz in der Rangliste.

Quelle: hga

Tischtennis. Der Kampf um die Position eins der neuen Rangliste war ein internes Vereinsduell. Der Ranglistenerste der vergangenen Saison, Thorben Gudweth, (TV Bergkrug) war aufgrund des niedrigeren TTR-Wertes hinter seinem Vereinskameraden Rufus Wilkening gesetzt. Dennoch gelang es Gudweth, seine Position ohne Spielverlust zu verteidigen. Wilkening verlor das direkte Duell in drei Sätzen und musste sich mit Platz zwei begnügen. Dritter in der Gruppe eins wurde Robert Gehre (VfL Bad Nenndorf). Beste Spielerin der Rangliste wurde Maja Hildenhagen (VfL Bad Nenndorf) als Sechste in der Gruppe zwei.

Die hohe Zahl der Anfänger ermöglichte ein Spielen in drei Gruppen. In der Gruppe eins belegte Maximilian Loth (SG Rodenberg) den ersten Platz vor Maximilian Schweer (TV Bergkrug). Die Maßnahme, Spielerinnen und Spieler ohne Spielberechtigung für Punktspiele in die Rangliste einzubinden, erwies sich mit der aktuellen Ausspielung als richtig. „Es entwickelt sich zu einer Erfolgsstory“, freute sich der Jugend-Ranglisten-Beauftragte des Tischtennis-Kreisverbandes Schaumburg, Dirk Rinne.

Auch die überraschend hohe Teilnehmerzahl erfreute sowohl Rinne als auch den TV Bergkrug als Ausrichter. Üblicherweise war die Beteiligung bei der Juni-Ausspielung in der jüngeren Vergangenheit längst nicht so hoch. Bergkrug legte mit der hervorragenden Organisation – inklusive Kantinenteam – die Grundlage für den reibungslosen Verlauf der Ausspielung. Wobei Bergkrug nicht nur guter Ausrichter mit dem Sieger aus den eigenen Reihen war: Mit 24 Teilnehmern stellte der TVB das mit Abstand größte Starterfeld. Dahinter kam die SG Rodenberg mit 14 Startern. Das Gesamtfeld teilte sich in 65 männliche und 23 weibliche Teilnehmer.      

Die jeweils beiden Erstplatzierten der einzelnen Gruppen: Gruppe 1: 1. Thorben René Gudweth, 2. Rufus Wilkening (beide TV Bergkrug). Gruppe 2: 1. Elias Fynn Hansen (SV Victoria Lauenau), 2. Jonas Heidemann (TuS Jahn Lindhorst). Gruppe 3: 1. Zeljko Radovanovic (TSV Todenmann-Rinteln), 2. Jonas Klünker (TSV Hagenburg). Gruppe 4: 1. Lennart Dittrich (TSV Todenmann-Rinteln), 2. Michel Kahle (TV Bergkrug). Gruppe 5: 1. Tobias Markert (VfL Bad Nenndorf), 2. Louis Schuster (TSV Hagenburg). Gruppe 6: 1. Arian Kubitza (SG Rodenberg), 2. Jakob Pflug (TV Bergkrug). Gruppe 7: 1. Ruven Kubitza (SG Rodenberg), 2. Max Ruppelt (TSV Steinbergen). Gruppe 8: 1. Maurice Bonhagen (TV Bergkrug), 2. Dustin Dreyer (SG Rodenberg).  

Beginner, Gruppe 1: 1. Maximilian Loth (SG Rodenberg), 2. Maximilian Schweer (TV Bergkrug). Gruppe 2: 1. Maximilian Albrecht (SV Obernkirchen), 2. Marlin Tänzer (VfL Bad Nenndorf). Gruppe 3: 1. Felix Berg, 2. Yara Levandowsky (beide SV Obernkirchen). hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr