Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
„Jungs machen richtig Spaß“

Jugendfußball „Jungs machen richtig Spaß“

Die C-Junioren des VfL Bückeburg haben in der Landesliga durch einen deutlichen Heimsieg den dritten Platz untermauert und halten weiter Kontakt zu Ligaprimus Hannover 96 II.

Voriger Artikel
Volle Hütte
Nächster Artikel
JSG Deister United wird überrannt

Die C-Junioren des VfL Bückeburg (Mitte) setzen sich mit 5:0 gegen den TSV Berenbostel durch.

Quelle: ph

Jugendfußball. Landesliga: VfL Bückeburg – TSV Berenbostel 5:0 (3:0). Im letzten Heimspiel des Jahres brachte der VfL seine Stärken in die Begegnung ein. Frühe Ballgewinne und schnelle Angriffe schnürten Berenbostel in der eigenen Hälfte ein. In der 19. Minute erzielte Christopher Dath das zu diesem Zeitpunkt verdiente 1:0. Bis zur Halbzeitpause schraubten Jonas Lübke und noch einmal Dath die Führung auf ein vorentscheidendes 3:0 hoch. In Hälfte zwei ließ der hohe Druck des VfL nach, Berenbostel kam jetzt zu einigen Abschlussversuchen, die aber nicht vom Erfolg gekrönt waren. Zwei Treffer von Nico Berg stellten den 5:0-Endstand her. „Die Jungs machen richtig Spaß“, erklärte Coach Falko Rohrbach.

Torfolge: 1:0 Christopher Dath (19.), 2:0 Jonas Lübke (29.), 3:0 Dath (35.), 4:0, 5:0 Nico Berg (51., 67.).

Bezirksliga: JSG Lüdersfeld/Lindhorst/Sachsenhagen – HSC Hannover II 0:1 (0:1). Das Spiel wurde vom Kampf bestimmt. Hannover kam in der ersten Halbzeit durch einen Foulelfmeter zur 1:0-Führung. „Es war eine unglückliche Entscheidung“, meinte Coach Oliver Gorray. Im zweiten Spielabschnitt erarbeitete sich die JSG zahlreiche Möglichkeiten, der verdiente Ausgleich blieb dem Gastgeber versagt.

Torfolge: 0:1 Muhammed Akhoga (FE, 30.).

VfL Bückeburg II – JSG Marklohe 2:0 (1:0). Der Auswärtssieg des vergangenen Wochenendes brachte viel neues Selbstbewusstsein, das brachte die VfL-Reserve gegen körperlich überlegene Gäste auf den Platz. Das Spiel verlagerte sich in die Hälfte der Gäste, der VfL ließ einige Chancen ungenutzt. In der 24. Minute schloss Christian Paul Schwier eine gute Kombination mit dem 1:0 ab. Nach dem Seitenwechsel nutzte Til Nottmeier eine Hereingabe zum 2:0 (55.), besiegelte so den zweiten Sieg in Folge.

Torfolge: 1:0 Christian Paul Schwier (24.), 2:0 Til Nottmeier (25.).

JSG Stuhr/Seckenhausen – JSG Stadthagen/Bückeberge 3:1 (2:0). Der Gast verschlief die Anfangsphase, Stuhr nutzte die Situation und brachte die JSG schon nach sieben Minuten 0:2 in Rückstand. Zwei Standardsituationen reichten Stuhr, um früh auf die Siegerstraße einzubiegen. Im Anschluss wurde der Gast spielbestimmend, war aber im Abschluss zu schwach. Das 0:3 bedeutete die Entscheidung, Can-Baran Tavan erzielte den Anschlusstreffer erst in der Nachspielzeit. Bei den Gästen zeigte Hendrik Kassner eine gute Leistung.

Torfolge: 1:0, 2:0 Kenstar Gehle (5., 7.), 3:0 Nils Klattenhoff (55.), 1:3 Can-Baran Tavan (70.+1). hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr