Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Klatsche verhindert

Landkreis / Handball-WSL-Oberliga Klatsche verhindert

Es war die erwartete Niederlage, aber trotzdem eine gute Leistung: WSL-Oberligist HSG Schaumburg Nord unterlag dem designierten Landesliga-Aufsteiger Eintracht Hildesheim II 21:29 (11:16).

Voriger Artikel
Rückzug: SG findet keine Spielerinnen
Nächster Artikel
Gute Resonanz – Wettkämpfe aufgeteilt

Handball (hga). Vier Stammspieler der ersten Sechs fehlten, das Ziel, unter 30 Gegentoren zu bleiben, wurde trotzdem erreicht. „Die Jungs haben sich gut verkauft, mit dem Spiel kann ich leben“, erklärte HSG-Coach Jörg Hasselbring sich mit der Leistung seiner Schützlinge mehr als einverstanden.

Bis zum 7:7 (15.) hielt die HSG-Reserve mit. Eine Unterzahlsituation in Verbindung mit einigen Unaufmerksamkeiten nutzte Hildesheim, um die HSG 7:11 in Rückstand zu bringen. Dieser Abstand wuchs langsam über 15:20 auf 18:26. Die Hasselbring-Schützlinge hielten im Rahmen ihrer Möglichkeiten mit, verhinderten so die befürchtete Klatsche.

HSG Schaumburg Nord II: Hacker 5, Dargel 5, Bode 4, Richlitzki 3, Matthias 2, Dietrichkeit 1, Hoppe 1.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Hier geht es zu den Kandidaten und zur Abstimmung... mehr

Die besten Quoten für Hannover 96 findest du bei SmartBets.

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie tolle Tagestipppreise. Auf den Gesamtsieger der Saison 2017/18 wartet ein attraktiver Hauptgewinn. mehr