Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Konkart gewinnt Auftaktrennen - 369 Teilnehmer beim 17. Sparkassen-Bückeberg-Lauf

Laufserie 2016 Konkart gewinnt Auftaktrennen - 369 Teilnehmer beim 17. Sparkassen-Bückeberg-Lauf

Sven Konkart (Team Blade Runner Hannover) hat in 1:27:11 Stunden mit dem Halbmarathon das Auftaktrennen des 17. Sparkassen-Bückeberg-Laufes gewonnen. 369 Teilnehmer kamen ins Waldstadion als Start- und Zielort.

Voriger Artikel
„Die Jungs haben gebrannt“
Nächster Artikel
Algesdorfer feiern

Hinter Konkart trugen sich David Peters in 1:29:21 Stunden sowie Ralf Kühnel (Luhdener SV) mit der Zeit von 1:30:56 Stunden als Zweit-und Drittplatzierter in die Ergebnislisten ein. Es war ein doppelter Eintrag, denn der vom TSV Eintracht Bückeberge veranstaltete Wettbewerb bildet traditionell den Auftakt zur Schaumburger Laufserie, die in diesem Jahr acht Veranstaltungen umfasst.Ute Wiedemann (FFW Windheim) gewann den Halbmarathon der Frauen in 1:37:47 Stunden, Platz zwei ging an Ariane Kirmiss (Laufen gegen Leiden) mit 1:48:06 Stunden. Platz drei erlief sich Simone Umlauf (TSV Hohenrode) in
1:53:21 Stunden.

Außer dem Halbmarathon hatten TSV-Organisator Rolf-Rüdiger Bohn und seine Helfer in Zusammenarbeit mit dem
Kreisforstamt zwei weitere Strecken vorbereitet. Die über zehn und sechs Kilometer reichenden Distanzen wurden außer von den Läufern von Walkern und Nordic Walkern genutzt. Für die Jüngsten stand für den „Lauf für kleine Füße“ eine zwei Kilometer lange Strecke bereit. 80 Helfer garantierten im Waldstadion und an den Strecken einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung. Dazu gehörte auch Walter Ostermeier (Skiclub Stadthagen), der als Ansager fast allein in der Platzmitte stand. Immerhin hatte er Hubertus Fellmann an der Seite, der für Musik sorgte.

Der Bückeberg-Lauf zog Teilnehmer von weit außerhalb Schaumburgs an. Die außergewöhnlichste Form der Anreise
wählte Philipp Wörlein. Um am Walking-Rennen über zehn Kilometer teilzunehmen, startete Wörlein bereits am  Sonnabend mit dem Fahrrad. Er übernachtete im Schlafsack in der Nähe von Rinteln und war rechtzeitig am Sonntagmorgen vor Ort im Waldstadion. Auf die Rückfahrt nahm Wörlein die Auszeichnung als Sieger mit. Er  bewältigte die Strecke in 1:01:49 Stunden, verwies Wolfgang Stroh (TuS Niedernwöhren) auf den zweiten Rang.
Stroh benötigte 1:18:03 Stunden, Platz drei ging an Peter Luden (TSV Liekwegen), der nach 1:22:10 Stunden ins Ziel kam.

Gerhard Striewski (SuS Phönix Bielefeld) erhielt von Ehrenlandrat Heinz-Gerd Schöttelndreier den Wanderpokal des besten Seniors. Der VfL Bückeburg nahm den Vereins-Wanderpokal aus den Händen von Joachim Behrens (Sparkasse Schaumburg) entgegen. Die Einahmen aus den Startgeldern für den „Lauf für kleine Füße“ gehen als Spende an die Grundschule An der Bergkette.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr