Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Krka bleibt vorsichtig

VfL Hameln zu Gast in der Seeprovinz Krka bleibt vorsichtig

Ein richtiges Spitzenspiel wartet auf die Fans, wenn Oberligist MTV Großenheidorn im Heimspiel auf den VfL Hameln trifft.

Voriger Artikel
Bekemeier neuer Coach
Nächster Artikel
BTV feiert Aufstiege

Angespannt: MTV-Trainer Goran Krka (links) erwartet gegen den VfL Hameln ein Spiel auf Augenhöhe.

Quelle: hga

Handball. Es kommt zum Duell des Tabellenvierten aus der Seeprovinz gegen den in der Rattenfängerstadt beheimateten Tabellenfünften. Dementsprechend erwartet das MTV-Trainerduo Goran Krka und Christopher Treder ein schweres Spiel. „Es ist eine gute Mannschaft“, meint Krka und verweist darauf, dass sich der Gegner gerade aus einer schwierigen Phase gespielt hat.

 Nach drei Niederlagen in Folge sammelte Hameln durch zwei Heimsiege neues Selbstvertrauen. Es gilt das Ziel, sich wieder in der Spitzengruppe der Liga festzusetzen. Der VfL Hameln bringt eine gute Mischung zwischen alt und jung auf die Platte, wird den MTV richtig fordern.

 „Schauen wir mal, wer von uns den besseren Tag hat“, meint Krka, der ein ausgeglichenes Spiel auf Augenhöhe erwartet. Krka gibt sich vorsichtig, man habe bei den drei Siegen zuletzt nicht unbedingt geglänzt, so der MTV-Coach. Die Kontrahenten lieferten sich in der Vergangenheit umkämpfte Spiele, Ähnliches darf der Fan auch diesmal erwarten.

 Anwurf: Sa., 19 Uhr. hga

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Tippen Sie die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Spieltag und gewinnen Sie als Gesamtsieger am Ende der Saison 2016/17 einen Reisegutschein im Wert von 750 Euro. mehr

Wir sind auf den Schaumburger Sportplätzen unterwegs und präsentieren euch jede Woche das Spiel des Wochenendes in der Video-Zusammenfassung. mehr